Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus

02.07.2010

Ein Biber aus Plüsch

Gewinnerin Lena Putz und Gabriele Gulewitsch. Foto: Landratsamt Landsberg
Bild: Landratsamt Landsberg

Landsberg Die Biberausstellung im Landratsamt Landsberg war nach Angaben der Unteren Naturschutzbehörde ein voller Erfolg, das Rahmenprogramm wurde gut angenommen. Die Biberführungen drinnen und draußen waren stets sofort ausgebucht, auch die beiden Biberfilmvorführungen waren gut besucht, und nicht zuletzt sind bei der Malstunde tolle Bilder entstanden, berichtet Gabriele Gulewitsch (Landratsamt) über das große Interesse an diesem Thema.

Große Resonanz gab es auch bei den Schulen und Kindergärten aus dem Landkreis. 18 Schulklassen wurden durch die Ausstellung geführt, sieben Kindergartengruppen haben sich die Ausstellung angesehen und an der Vorlesestunde in der Biberhöhle teilgenommen. Dazu seien auch viele Einzelbesucher zu verzeichnen. Die Gewinnerin des ersten Preises beim Biberpreisrätsel, natürlich ein Plüschbiber, ist die achtjährige Lena Putz aus Kaufering. 395 Kinder haben an dem Rätsel teilgenommen. Unter anderem wurde danach gefragt, wie viele Haare der Biber hat, warum er Bäume fällt oder Dämme baut.

Zehn Gewinne warten noch auf ihre Abholung

Unter allen Teilnehmern wurden insgesamt 82 Preise verlost. Bisher haben 72 Kinder ihre Gewinne abgeholt. Zehn Preise warten also noch auf die Gewinner, die ihre Preise noch im Laufe des Monates Juli jederzeit zu den normalen Öffnungszeiten im Landratsamt Landsberg, Zimmer 214 abholen können. Alle bis dahin nicht abgeholten Preise werden im August dem Kinderheim St. Alban gespendet. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren