1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ein Show-Feuerwerk der Extraklasse

Prittriching

17.11.2017

Ein Show-Feuerwerk der Extraklasse

Nicht nur Akrobatik gab es beim Showabend in Prittriching. Der Turnverein bot wieder einen kurzweiligen Abend.
Bild: Walter Herzog

Akrobatik, Sketche, Tanz und Turnkunst: Der Prittrichinger Showabend lässt keine Unterhaltungswünsche offen.

„Schlagkräftig“ sind die Aktiven des Prittrichinger Turnvereins in die Trilogie (Freitag und Samstag gibt es weitere Vorführungen in der TVP-Turnhalle) der Showabende gestartet. Und sie haben dabei wieder ganz großes Kino geboten, das die rund 300 Besucher in der voll besetzten Turnhalle immer wieder zu spontanen Beifallskundgebungen animiert hat.

Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

„Wir machen auch vor Neuem nicht halt“, kommentierte Manuela Hammer den ersten Programmpunkt. Sie und Felix Lichtenstern führten gekonnt durch den langen Abend. Mit neu und schlagkräftig gemeint war die neue Abteilung Teakwondo, „eine Trendsportart“, so Hammer. Art könnte hier aber auch für Kunst stehen. Denn was die tanzenden und turnenden Aktiven in ihren höchst abwechslungsreichen Darbietungen boten, war aller Ehren wert. Was die Sportler der einzelnen Abteilungen auch in den Sketchen an schauspielerischem Talent zeigten, war nicht weniger wertig als die Leistungen, die sie in ihren Sportarten am Boden, dem Barren, an den Ringen und Seilen oder dem Vertikaltuch auf die Bühne zauberten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nachwuchsprobleme? Fehlanzeige!

Nimmt man noch die wunderbaren Eindrücke mit, die an aussagekräftigen Choreografien und einfallsreichen Kostümen zu erleben waren, so fügen sich die einzelnen Showelemente zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk – eben den Showabend der Turnvereins Prittrichiung, der in diesem Jahr seine 27. Auflage erleben durfte.

Wenn eine so traditionsreiche Veranstaltung sich über Jahrzehnte immer wieder jung der Öffentlichkeit präsentiert, muss man feststellen, dass ein so großer und erfolgreicher Verein wie der TVP zwar seine Sorgen haben mag (Stichwort neue Sporthalle), aber keinesfalls Nachwuchsprobleme. Das zeigen die Teakwondokas, die erst seit Frühjahr dieses Jahres mit 20 Kindern und 15 Erwachsenen trainieren, und auch die vielen jungen Gesichter in den Tanz-, Turn- und Akrobatengruppen. Gute Tradition beim Showabend ist es auch, dass sich die Akteure mit gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen.

Die Ortsgeschehen wird auf die Schippe genommen

So endete ein Werbespot über eine gewaltfreie Wiesn mit einer deftigen Watschn. Und das Gesundheitssystem wurde ebenso kritisch beleuchtet wie der Hang zum Besonderen oder zum Absurden, am Beispiel der Erlebnisgastronomie. Und natürlich wurde auch das Ortsgeschehen thematisiert. So haben sich die Urlaubspläne der vier schmucken Damen aus dem Kreis der Dreamboys quasi von alleine erledigt.

Weil man Prittriching ob der vielen Baustellen am Dorfplatz und den angebundenen Straßen ohnehin nicht verlassen kann. Ja und die Kosten für den Rathausumbau, die würden sich gar auf eine Zahl summieren, die sich aus den Variationsmöglichkeiten beim Schachspiel ergibt. Eine Zehn mit 43 Nullen nämlich. Dass dann noch die Parkgewohnheiten des Bürgermeisters kritisiert wurden, setzte dem Ganzen die Krone auf.

Nach dem Abschiedsgruß „Burchinger Steig“ durften sich die zahlreichen Akteure des Abends mit einen frenetischen Beifall des Publikums feiern lassen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
LT-4365.jpg
Landsberg

Jürgen Farenholtz verlässt das Snowdance-Filmfestival

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket