Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ein Solarfeld in Egling brennt

Egling

07.04.2018

Ein Solarfeld in Egling brennt

Auf einem Solarfeld bei Egling hat es gebrannt.
Bild: Symbolfoto/Archiv: Bernhard Weizenegger

Ein technischer Defekt ist der Grund. Der Eigentümer geht von bis zu 100.000 Euro Schaden aus.

Am Freitagnachmittag ist es laut Polizeibericht zu einem Brand am Solarfeld in der Föhrenstraße in Egling gekommen. Auf dem Solarfeld befindet sich ein Gebäude, in dem die aktiv gekühlten Wechselrichter untergebracht sind.

 Bei einem dieser Wechselrichter fiel vermutlich die Kühlung aus, wodurch der Brand entstand. Es ist somit von einem technischen Fehler auszugehen, so die Polizei, Fremdeinwirkung kann ausgeschlossen werden. Der Eigentümer des Solarfeldes beziffert den Sachschaden auf zwischen 80.000 und 100.000 Euro. Zur Löschung des Brandes waren die Feuerwehren aus Egling und Heinrichshofen vor Ort.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren