Newsticker

RKI meldet 11.409 neu mit Corona Infizierte
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ein Toter und drei Verletzte bei Unfällen

Verkehr

26.03.2015

Ein Toter und drei Verletzte bei Unfällen

In diesem VW Golf Cabrio verunglückten die beiden jungen Burschen aus Hagenheim. Der Wagen war auf der Umfahrung von Pürgen von der Straße abgekommen.
2 Bilder
In diesem VW Golf Cabrio verunglückten die beiden jungen Burschen aus Hagenheim. Der Wagen war auf der Umfahrung von Pürgen von der Straße abgekommen.

Drei Fahrzeuge kommen von der Straße ab. Bei Pürgen verunglücken zwei Burschen auf dem Weg zur Schule

Drei Verkehrsunfälle mit ähnlichem Muster haben sich auf den Straßen in der Region ereignet. Alle drei Fahrzeuge gerieten aufs Bankett und kamen danach von der Straße ab. Bei Pürgen verletzten sich gestern zwei Schüler schwer, bei Adelshausen wurde einen Tag zuvor der Fahrer aus dem Auto geschleudert und erlitt Prellungen, bei Eberfing im Landkreis Weilheim-Schongau starb am Dienstagabend ein 18-Jähriger, nachdem sein Wagen gegen einen Baum geprallt war.

Nach Angaben der Landsberger Polizei war ein 18-jähriger Autofahrer aus Hagenheim am Mittwoch gegen 7.35 Uhr auf der Staatsstraße 2057 in Richtung Landsberg unterwegs. Auf der Umfahrung von Pürgen geriet sein Wagen vermutlich mit den rechten Rädern auf den Seitenstreifen. Der junge Mann übersteuerte und so schleuderte das Auto nach rechts von der Fahrbahn die Böschung hinunter. Der VW Golf Cabrio stieß frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von den Feuerwehren aus Pürgen, Hagenheim und Schwifting befreit werden. Er wurde ebenso wie sein 15-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Die beiden Verletzten wurden mit Rettungshubschraubern in die Unfallkliniken Murnau und München-Harlaching geflogen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 4000 Euro. Die Ortsumfahrung Pürgen war bis gegen 9 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde über die Ortschaft umgeleitet.

Bereits am Dienstagmittag war der Wagen eines 44-jährigen Autofahrers aus Geltendorf auf der Staatsstraße 2027 in Fahrtrichtung Klosterlechfeld im Auslauf einer Kurve mit den rechten Rädern auf das Bankett geraten. Wie die Polizei meldet, übersteuerte der Fahrer beim Gegenlenken und das Auto schleuderte nach links von der Fahrbahn. Der Toyota überschlug sich daraufhin mehrfach im Feld. Der Fahrer, der nicht angegurtet war, wurde aus dem Fahrzeug herausgeschleudert. Er erlitt Prellungen und wurde ins Klinikum Landsberg eingeliefert. Am Pkw entstand laut Polizei Totalschaden in Höhe von rund 7500 Euro.

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich auf einer Kreisstraße zwischen Eberfing und Eggenried im Landkreis Weilheim-Schongau. Dort kam der Wagen eines 18-Jährigen aus Murnau in einem Waldgebiet auf gerader Strecke von der Fahrbahn ab und prallte nach etwa 30 Metern gegen einen Baum. Danach schleuderte das Auto zurück über die Fahrbahn und kam in einem etwa zwei Meter tiefen Wassergraben zum Liegen. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Für die Bergung, die Ermittlungen der Polizei und die Aufräumarbeiten war die Kreisstraße über drei Stunden gesperrt. (wu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren