Newsticker

Touristen müssen Hotels in Bayern spätestens am 2. November verlassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ein ganz besonderes Theaterstück

Geschichte

22.04.2015

Ein ganz besonderes Theaterstück

Der Kauferinger Bürgermeister Erich Püttner und der damalige zweite Bürgermeister Norbert Sepp bei der Gedenkfeier im Jahr 2013.

In Kaufering wird in der kommenden Woche an die ehemaligen Häftlinge in den KZ-Außenlagern erinnert. Auch eine Kinderoper aus Theresienstadt wird aufgeführt

Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von KZ-Häftlingen durch amerikanische Truppen findet vom 28. April bis zum 4. Mai wieder eine Gedenkwoche zu Ehren aller ehemaligen KZ-Häftlinge in Kaufering statt.

Am Montag, 27. April, jährt sich der Tag, an dem die Amerikaner eine Vielzahl von Häftlingen in den zehn KZ-Außenlagern des Konzentrationslagers Dachau im Landkreis Landsberg befreien konnten.

Auch dieses Jahr hat der Verein „Gedenken in Kaufering“ mit Unterstützung durch den Markt Kaufering erneut Überlebende des ehemaligen Lagers III aus Israel mit deren Begleitpersonen eingeladen. Alle Bürger sind laut Pressemitteilung eingeladen, an den Veranstaltungen mit den Gästen teilzunehmen.

Im Rahmen der Gedenkwoche wird auch die Kinderoper „Brundibár“ aufgeführt (LT berichtete): Die Oper wurde 1943 im KZ Theresienstadt uraufgeführt. Der Komponist, Hans Krása, ein Tscheche mit jüdischer Herkunft, hatte diese Oper bereits 1938 in Prag komponiert. Bei seiner Deportation nach Theresienstadt hatte er die Partitur im Gepäck. Das Werk hat sowohl den Zuschauern als auch Aufführenden viel Hoffnung, Mut und Kraft gegeben.

Die Geschichte der Kinderoper handelt von den armen Geschwistern Pepícek und Aninka, deren Mutter schwer krank im Bett liegt. Zur Genesung soll sie die vom Arzt verschriebene Milch trinken. Doch ohne Geld bekommen die Geschwister keine vom Milchmann. Sie beobachten den Leierkastenmann Brundibár, der mit seiner Musik viel Geld verdient, und wollen es ihm gleichtun.

Doch sie werden von den Erwachsenen ausgelacht und von Brundibár, der über die Konkurrenz erzürnt ist, verjagt. Erst mithilfe von drei gewitzten Tieren und der Stimmkraft aller Kinder der Stadt gelingt es ihnen, Brundibár zu besiegen und Milch für die kranke Mutter zu kaufen. (lenb, lt)

Wer an den Fahrten teilnehmen will, kann sich telefonisch bei Renate Kindermann unter der Telefonnummer 08191/ 66430 anzumelden. Vorverkauf für die Kinderoper in Kaufering im Pfarrbüro der evangelischen Pauluskirche, in der Spielekiste, in der Buchhandlung Blachnitzky, und in Landsberg im Reisebüro Vivell.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren