1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Eine wilde Verfolgungsjagd

A96

18.09.2017

Eine wilde Verfolgungsjagd

Der verfolgte Autofahrer hatte ein Magnet-Blaulicht auf dem Dach.
Bild: leit

Mann ist ohne Führerschein, aber mit Blaulicht unterwegs. Die Fahrt endet im Graben. Für die Polizei ist er kein Unbekannter

Eine wilde Verfolgungsjagd auf der A96 hat sich am Freitagabend ein 24-jähriger Mann aus Sonthofen mit der Polizei geliefert. Zunächst gingen Notrufe bei der Polizei ein, dass ein Autofahrer mit Blaulicht auf dem Dach auf der Autobahn rücksichtslos von Landsberg in Richtung München rast.

Da das genannte Kennzeichen nicht zu dem Fahrzeug passte, nahmen sogleich mehrere Streifenwagen der umliegenden Polizeidienststellen die Verfolgung des roten VW Golf auf. Bei der Anschlussstelle Germering-Süd wurde der Wagen von einer Streife der Autobahnpolizei Fürstenfeldbruck gesichtet.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer wechselte daraufhin mit Höchstgeschwindigkeit zwischen allen Fahrstreifen und fuhr auf der A99 Richtung Tunnel Aubing. Dabei hatte er ein Magnet-Blaulicht auf dem Dach seines Wagens in Betrieb.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mehrere Einsatzfahrzeuge folgten in einigem Abstand, als der Golf-Fahrer an der Anschlussstelle Germering-Nord von der Autobahn abfuhr. An der Kreuzung an der Ausfahrt wollte er mit weit überhöhter Geschwindigkeit rechts in das Baugebiet Neu-Aubing abbiegen und landete im Graben an der gegenüberliegenden Leitplanke. Der 17-jährige Beifahrer verließ selbst den Pkw.

Der 24-jährige Fahrer saß im Wagen und machte laut Polizei einen benommenen Eindruck. Rettungsdienst und Notarzt konnten jedoch keine ernsthaften Verletzungen feststellen. Der Fahrer wurde zur Untersuchung ins Klinikum Großhadern gebracht.

Bei ihm handelt es sich um einen Sonthofener, der schon seit Längerem keinen Führerschein mehr hat. Auch sein Auto war im Vorfeld von der Polizei entstempelt worden. Die Kennzeichen am Golf waren gestohlen. Gegen den 24-Jährigen wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Kennzeichendiebstahls sowie weiterer Delikte ermittelt. (wimd)

Die Verkehrspolizei sucht noch nach Zeugen, die gegebenenfalls behindert oder gefährdet wurden. Hinweise unter der Telefonnummer 089/89118-0.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
leit2762384.JPG
Landkreis Landsberg

Ohne Führerschein, aber mit Blaulicht auf der A96 unterwegs

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket