1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Einkaufsbus wird gut angenommen

14.01.2016

Einkaufsbus wird gut angenommen

Ab sofort fährt er zweimal pro Woche

Der Einkaufsbus, den die Gemeinde Pürgen im September erstmals einsetzte, um ältere Menschen und Bürger ohne Auto zum Supermarkt in Lengenfeld zu bringen, „macht Fortschritte“, berichtete Bürgermeister Klaus Flüß in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Etwa zwölf Fahrgäste seien bei den wöchentlichen Fahrten derzeit zu verzeichnen. Flüß schlug dem Gemeinderat deshalb vor, dass künftig nicht nur am Dienstagvormittag, sondern auch am Donnerstagvormittag der Einkaufsbus fahren soll. Gleichzeitig nahm er die Anregung von Ulrike Streicher auf, einen zweiten Haltepunkt im Ortsteil Stoffen zu errichten. „Manche, die den Bus gerne nutzen würden, kommen nicht bis zur vorhandenen Haltestelle“, meinte sie.

Einstimmig sprach sich der Gemeinderat dafür aus, den Bus ab sofort auch am Donnerstag einzusetzen. Das Geld, dass die Gemeinde für den Einkaufsbus zur Verfügung stellt, sei gut angelegt. Die Kosten liegen bei 40 Euro pro Fahrt, so Flüß. „Bei acht Fahrten sind das 320 Euro im Monat, das sollte uns das wert sein“, appellierte er. Von jedem Fahrgast kämen ja pro Fahrt (Hin- und Rückfahrt) zwei Euro zurück.

„Jeder Bürger hat die Möglichkeit, dort mitzufahren“, rührte der Bürgermeister die Werbetrommel, der die Einrichtung auch aus sozialen Aspekten für eine gute Sache hält. „Die Leute gehen gemeinsam einkaufen, unterstützen sich und trinken vor der Rückfahrt noch zusammen einen Kaffee“, freut sich Flüß. Er lobte auch die Hilfsbereitschaft der Busfahrer, die jeden einzelnen Fahrgast nach Kräften beim Ein- und Aussteigen unterstützen.

Die zweite Fahrt, die ab sofort angeboten wird, soll nach Ansicht des Gemeinderates bis in den Frühsommer getestet werden. Dann habe man alle Jahreszeiten durchlaufen und könne sich ein Bild über die Nachfrage machen. (vang)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren