Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Elfjähriger Radfahrer wird von Autofahrerin übersehen

Polizei-Report

02.07.2020

Elfjähriger Radfahrer wird von Autofahrerin übersehen

Einige Unfälle im Bereich Landsberg halten die Einsatzkräfte auf Trab

Der Dienstag war für die Einsatzkräfte im Bereich Landsberg sehr arbeitsintensiv. Mehrere Unfälle hielten vor allem die Polizei auf Trab. Allerdings wurden auch zwei Radfahrer schwer verletzt.

Gegen 16.10 Uhr wollte eine 35-jährige mit ihrem Auto von der Ahornallee nach rechts in die Iglinger Straße in Landsberg einbiegen. Dabei übersah sie laut Polizei einen von rechts auf dem Radweg kommenden elfjährigen Schüler auf seinem Rad. Der Bub stieß mit dem Auto zusammen und stürzte. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde in eine Klinik gebracht. Rund eine halbe Stunde später ereignete sich in Landsberg der nächste Radunfall. Gegen 16.35 Uhr befuhr ein 66-jähriger Landsberger mit seinem Fahrrad die Weiherstraße in Richtung Augsburger Straße. Dabei stürzte er alleinbeteiligt vom Rad und zog sich schwere Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme wurde ein Atemalkoholwert von mehr als 1,6 Promille festgestellt, woraufhin eine Blutentnahme zur Bestimmung des Blutalkoholwertes veranlasst wurde. Einen Helm trug der Radfahrer zum Unfallzeitpunkt nicht.

Spektakulär verliefen am Dienstag zwei weitere Verkehrsunfälle. Gegen 15.10 Uhr befuhr eine 37-jährige Autofahrerin aus Kaufbeuren die Straße am Englischen Garten, von der Katharinenstraße kommend. Diese Straße ist momentan aufgrund von Bauarbeiten gesperrt, weswegen die 37-jährige auch wenden musste und dafür eine Grundstückseinfahrt befuhr. Als sie rückwärts aus der Einfahrt rangierte, prallte sie jedoch mit dem Wagen einer 21-jährigen Fuchstalerin zusammen, die ebenfalls das Verbot der Durchfahrt missachtet hatte. Der Sachschaden liegt bei rund 7500 Euro.

Elfjähriger Radfahrer wird von Autofahrerin übersehen

Auf der B17 wurden zwischen 18 und 19.30 Uhr zwei Autos durch herumliegende Fahrzeugteile beschädigt. Laut Polizei lagen zwischen dem Kreisverkehr im Landsberger Westen und der B17-Ausfahrt Kaufering mehrere Teile auf der Fahrbahn.

Sie stammten offenbar von einem Lastwagen, dessen Fahrer sich nicht bei der Polizei gemeldet hatte. An den beiden Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 1000 Euro. (lt/Symbolbild: BRK)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren