Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. „Etwas Abenteuer tut der menschlichen Seele gut“

Einzelhandel

28.02.2015

„Etwas Abenteuer tut der menschlichen Seele gut“

Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht: Noch ist nicht alles perfekt, so Discy-Chef Edmund Epple, aber eröffnet wird heute. 

Edmund Epple eröffnet heute seinen neuen Musikladen – auch wenn noch nicht alles perfekt ist

Eine „leise“ Eröffnung ist für einen Musikhandlung eigentlich eine Besonderheit. Doch noch ist die neue Heimat von „Discy MusikBuchHandlung“ noch nicht so ganz fertig. Gefeiert wird also später – aber eröffnet wird schon heute. Für den Landsberger Einzelhändler Edmund Epple beginnt damit ein neues Zeitalter: Nach Monaten der Unsicherheit, des Ärgers und der Auseinandersetzungen mit dem alten Vermieter in der Herkomerpassage, kann man ab heute alles rund um CDs, Platten und Bücher in der seiem neuen Laden in der Herzog-Ernst-Straße finden.

Wie bereits berichtet, hatte in dem früheren Geschäft am Peter-Dörfler-Weg ein Wasserschaden die Verbindung zwischen Laden und Gastrobereich lahmgelegt. „Nach viel Ärger mit dem Luxemburger Immobilienfonds haben wir nun eine neue Heimat gefunden bei einem Landsberger Vermieter in einem geschichtsträchtigen Gebäude, denn es handelt sich um das Geburtshaus des Motorradpioniers Wolfmiller“, so Epple.

Seit 2014 ist die Herzog-Ernst- Straße Fußgängerzone und im Frühjahr ist dort eine neue Pflasterung geplant. Der Discy Untertitel heißt nun „MusikBuchHandlung“. Wobei sich „Handlung“ nicht nur auf das ausgewählte DVD Programm beziehe, sondern widerspiegeln soll, dass man sich auch als Akteur begreift. „Aufsperren und auf Kundschaft warten, das war noch das Ding des Ladens, der sich aus einem kleinen Plattenladen in den 80-ern entwickelte“, so Epple weiter und beweist dies auch gleich am Eröffnungstag.

Denn Epple ist nicht nur Ladenbesitzer, sondern auch für das musikalische Kulturprogramm im Stadttheater verantwortlich. Heute kann man ab 20 Uhr Adele Neuhauser und Edi Nulz erleben. Beide kommen mit ihrem Programm „Die Letzten ihrer Art“. Die Tatort-Ermittlerin Neuhauser und Nulz wandeln auf den Spuren des britischen Kultautors Douglas Adams („Per Anhalter durch die Galaxis“). Die Rezitationen Neuhausers werden begleitet von dem Wien-Grazer Trio „Edi Nulz“. Diese Formation entziehé sich jeglicher musikalischer Klassifikation, ist ungestüm, wild und alles andere als glatt geschliffen, aber dennoch leichtfüßig, virtuos, wendig, unberechenbar, heißt es im Pressetext.

„Zum Discy Repertoire gehören seit Jahren nicht nur ein ausgewähltes und ausgefallenes Programm für Musikliebhaber, sondern auch Literatur, Sachbuch und ein spannendes Kinderprogramm abseits des Mainstreams“, so Epple. Zu seinen Dienstleistungen gehöre auch ein Bestellservice auch für Importe und ein 24 Stunden Buchbestelldienst, Versand und ein Abo-Service für CDs. Und auch wenn heute am Eröffnungstag noch nicht alles fertig ist, Epple nimmt es mit Humor: „Etwas Abenteuer tut der menschlichen Seele gut, und wir öffnen nichtsdestotrotz. Denn die EDV hat den ersten Belastungstest bestanden, die Telekommunikation funktioniert und die Möbel sind so gut wie perfekt. Licht gibt‘s auch, und es stehen auch ein paar Bücher, CDs, DVDs, Vinyle etc. herum, so dass man sagen kann: sieht schon ziemlich nach Laden aus.“

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren