1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Fast 8000 organisierte Gartler im Landkreis

Gartenbauvereine

04.04.2019

Fast 8000 organisierte Gartler im Landkreis

Susann Huttenloher (rechts), Landrat Thomas Eichinger (Dritter von rechts), Leni Kühn (Zweite von rechts) und Werner Weber (links) ehrten die Preisträger des Wettbewerbs „Streuobstvielfalt – beiß rein“.
Bild: Gisela Klöck

Kreisverband hält Versammlung ab. 2020 gibt es wieder offene Gärten

Die Gartenbauvereine dürften eine der größten Bürgerbewegungen im Landkreis sein. Aktuell gehören 7886 Personen einem der 35 Gartenbauvereine an, somit ist jeder 16. Landkreisbürger Teil dieser Organisation. Das wurde bei der Jahresversammlung des Kreisverbands in Finning bekannt, als Kreisfachberaterin Susann Huttenloher ihren Bericht abgab.

Landrat Thomas Eichinger informierte über die gestartete Biodiversität-Initiative im Landkreis. Heuer liege der Schwerpunkt auf dem „Jahr des Spechts“. Wie die Arbeit vor Ort abläuft, erläuterte Martina Boos, die Vorsitzende des Gartenbauvereins Finning, der die Tische im „Staudenwirt“ frühlingshaft geschmückt hatte. Der 200 Mitglieder starke Verein kann heuer sein 100-jähriges Bestehen feiern und ist durch sein Projekt „Buntes Band“ im Landkreis bekannt geworden. Boos berichtete auch, dass jeder Haushalt für einen Quadratmeter Fläche Blumensamen erhalten habe.

Vom Bezirksverband war Leni Kühn gekommen. Sie überreichte mit Susann Huttenloher die Preise des Kinder- und Jugendwettbewerbs, der unter dem Motto „Streuobstvielfalt – beiß rein“ stand. Teilgenommen hatten drei Landkreisvereine. Dabei hat der Gartenbauverein Rott die meisten Punkte erreicht. Mit vielen Aktionen wurde den Kindern das Thema Steuobstwiese am Lugensee in Rott vermittelt. Platz zwei erreichte Igling-Holzhausen. Mit der 2011 gegründeten Jugendgruppe „Die Erdmännchen“ gab es viele Aktionen. Platz drei ging an die Gartenfreunde Penzing. Sie konnten heuer eine zweite Jugendgruppe melden. Mit praktischen Geschenken (händische Apfelpresse, Apfel-Schäl-Schneider) für die Jugendarbeit vor Ort und Urkunde wurde ihnen gedankt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am 5. Mai wird es eine Gedenkfeier mit Baumpflanzung für den verstorbenen Kreisvorsitzenden Herbert Feyrsinger in Eching geben. Der Kreisverbandsausflug führt nach Wassertrüdingen zur kleinen Landesgartenschau. Zum 125-jährigen Bestehen des Landesverbandes wird es im Oktober in Landsberg eine Pflanzaktion geben.

Thema war auch die Teilnahme am Tag der offenen Gartentür. An dieser Aktion beteiligt sich der Kreisverband alle drei Jahre, das nächste Mal ist 2020 geplant. Die Vorsitzenden sollten sich Gedanken machen, um potenzielle Gärten zu melden. Huttenloher machte auch darauf aufmerksam, dass es zu dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“ einen Sonderpreis „Biodiversität“ gibt, um den man sich bewerben kann, ohne am ganzen Wettbewerb teilzunehmen. (klö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren