Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Feuerwehrhaus: Die Wahl fällt auf Ziegelplatten

16.06.2009

Feuerwehrhaus: Die Wahl fällt auf Ziegelplatten

Vilgertshofen (wad) - Bereits in der letzten Sitzung des vergangenen Jahres diskutierte der Vilgertshofener Rat über die Fassadengestaltung des neuen Feuerwehrhauses in Pflugdorf, das für Gesamtkosten in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro entstehen soll.

Während beschlossen wurde, das Hauptgebäude mit einem Wärmeverbundsystem aus Polystyrol und einem weißen Deckputz zu versehen, konnte eine Einigung über die Verkleidung der Fahrzeughalle nicht erzielt werden. Dieses Thema bildete den ersten Tagesordnungspunkt bei der jüngsten Zusammenkunft der Räte. Architekt Dr. Klaus Pilz trug den bisherigen Planungsverlauf und das Ergebnis einer Anfang Juni erfolgten Besprechung zur Materialienfestlegung der Fahrzeughalle vor. An dieser hatten außer ihm eine Landschaftsarchitektin und zahlreiche Ratsmitglieder teilgenommen. Die Empfehlung läuft darauf hinaus, die Fassade mit Tonplatten und Glaselementen zu gestalten, wobei farblich ein Einklang mit der Blecheindeckung des Daches angestrebt wird.

Erreicht werden soll dadurch, dass die Fahrzeughalle zusammen mit dem Hauptgebäude nicht als wuchtiger Block erscheint. Anhand mitgebrachter Muster erläuterte der Architekt das Zusammenwirken der Fassadenelemente mit den Tragwerkteilen, Fenstern und Toren - zudem auch die Kosten der unterschiedlichen Materialien. Nach Erörterung einiger Für und Wider entschieden sich 13 der 15 Ratsmitglieder für eine hellere Ziegelabdeckung. Bei den Glasbausteinen, die für Tageslicht in der Halle sorgen, fiel die Wahl auf ein leicht blau getöntes Element.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren