Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Finning: Der in Finning geplante Discounter beschäftigt die Bürger

Finning
11.03.2019

Der in Finning geplante Discounter beschäftigt die Bürger

Noch ist nicht klar, ob Finning überhaupt einen Discounter (Bildbeispiel) zulässt. Die Bürger sollen bald darüber entscheiden.
Foto: Andreas Lode (Symbolbild)

Bekommt die Finninger Bürgerinitiative Rederecht oder nicht? Der Finninger Gemeinderat berät jetzt über das weitere Vorgehen im Vorfeld des Bürgerentscheids zum geplanten Discounter.

In Finning bewegen die Pläne der Gemeinde, einen neuen Discounter gegenüber des bestehenden Gewerbegebiets am Staudenweg anzusiedeln, weiterhin die Gemüter. Zwar hatte der Gemeinderat schon früh im Verfahren ein Ratsbegehren beschlossen, aber nun gibt es unterschiedliche Ansichten darüber, wie etwa die Finninger zu dem Ratsbegehren informiert werden sollen. Bei der Gemeinderatsitzung am Dienstag stehen neben den Haushaltsberatungen daher auch zwei Punkte zum Thema auf der Tagesordnung. Zum einen geht es um die Fragestellung des Ratsbegehrens und zum anderen um das Format einer geplanten Informationsveranstaltung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.