1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Flüchtling stirbt in der Amper

Polizei-Report

10.08.2017

Flüchtling stirbt in der Amper

Die Rettungskräfte konnten einen Mann am Mittwochabend in Fürstenfeldbruck zwar noch aus der Amper retten, aber verstarb später im Krankenhaus.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Am Mittwochabend hat sich in Fürstenfeldbruck ein tragischer Unfall ereignet. Für einen 28-Jährigen kommt jede Hilfe zu spät.

Eine Spaziergängerin setzte am Mittwoch kurz vor 21 Uhr einen Notruf ab, nachdem sie beobachtet hatte, wie sich ein Mann in der Nähe der Amper-Brücke in Fürstenfeldbruck am Ufer übergeben musste. Der Mann fiel daraufhin ins Wasser, wie die Polizei mitteilt.

Die alarmierte Wasserwacht konnte mit einem Boot den im Wasser treibenden Mann flussabwärts bewusstlos retten. Er wurde von einem Notarzt reanimiert und in eine Klinik gebracht, wo er wenige Stunden später verstarb. Die für die Ermittlungen zuständige Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck stellte mittlerweile fest, dass es sich bei dem Verunfallten um einen 28-jährigen pakistanischen Asylbewerber handelt.

Aufgrund der Beobachtungen der Zeugin ist von einem Unglücksfall auszugehen, so die Polizei. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft München II wurde auf eine Obduktion verzichtet. (lt)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Pilz_Steinpilz_Willi_Kroll_Buchdorf.jpg
Landkreis Landsberg

So sieht die Schwammerlernte aus

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen