Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Freche Saurier stänkern in der Grundschule

14.07.2010

Freche Saurier stänkern in der Grundschule

Egling Wenn freche Dinosaurier in der Eglinger Grundschule stänkern, dann ist die Kinderbuchautorin Susanne Muehlhauser nicht weit. Auf ihren erlebnisreichen Lesungen geht es immer interessant und fröhlich zur Sache.

Diesmal hatten über 100 Eglinger Grundschüler in sechs Lesungen Gelegenheit, sich im lianenumwobenen Dschungelkino der Autorin in die spannende Geschichte von "Hector, dem miefgemeinen Dinosaurier" hineinzuversetzen. Dabei geht es recht rau her. In Hectors Riesenwald sind stinkende und schmatzende Saurier an der Tagesordnung. Doch angewiderte Artgenossen bescheren diesen postwendend eine feuchtfröhliche Retourkutsche.

Farbenfrohe Illustrationen

Die farbenfrohen Illustrationen aus Susanne Muehlhausers gleichnamigem Buch kamen auf der großen Kinoleinwand wunderbar zur Geltung. Mit gespitzten Ohren und vollem Körpereinsatz schmatzten oder trommelten sich die gespannten Schüler begleitend durch die Handlung. Nach ihrem Kinobesuch pirschten die Kinder dann mit Schutzmantra und Taschenlampen bewaffnet durch die "dunkle Höhle". Dabei ging es darum, die kostbaren Seifenblätter aufzuspüren, die dort versteckt waren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei der Versammlung rund um das "große Wasserloch" erzählte Susanne Muehlhauser den interessierten Schülern von ihrer Arbeit als Kinderbuchautorin und Illustratorin und erklärte dabei kindgerecht, wie aus einer ausgedachten Geschichte ein fertiges Buch entsteht. Dabei hatten die Kinder Gelegenheit, sich von den Arbeitsutensilien der Autorin, wie Pinsel, Farben oder Druckerei-Proofs ein Bild zu machen.

Bei einem großen Malwettbewerb können sich die motivierten Schüler nun mit ihrem Lieblingsbild aus Hectors Abenteuer messen. Informative Fragerunden rund um die bereits entstandenen zwölf Bücher Susanne Muehlhausers, bildeten jeweils einen wissenswerten und fröhlichen Abschluss der gelungenen Lesungen. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren