Newsticker
Ab Ende Mai sollen sich alle Erwachsenen impfen lassen können
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Freude über 20000 Euro

11.01.2020

Freude über 20000 Euro

Tanja Hipp (links) und Margit Däubler (beide Arbeiterwohlfahrt) mit dem Spendenscheck.
Foto: Anke Wilk

3C-Carbon unterstützt Mehrgenerationenhaus

Die 3C-Carbon Group hat erneut für die ehrenamtliche Arbeit im Landsberger Mehrgenerationenhaus gespendet. Diesmal hat das Unternehmen den Betrag sogar noch einmal deutlich auf 20000 Euro erhöht. Der Zusammenhalt der Gesellschaft ist Firmenchef Karsten Jerschke wichtig. „Landsberg soll ein lebenswerter Standort bleiben“, wird er in einer Pressemitteilung zitiert.

Margit Däubler, die Leiterin des Mehrgenerationenhauses bedankt sich für das Vertrauen und führt die bewährte Kooperation der beiden Partner ins neunte Jahr. Die Finanzspritze sei wesentlicher Bestandteil ihrer finanziellen Planungen im Mehrgenerationenhaus. Denn unter dem Dach der Arbeiterwohlfahrt würden 25 Projekte mit fast 150 ehrenamtlichen Helfern umgesetzt.

Einige Aktivitäten aus dem Mehrgenerationenhaus feierten zuletzt einen runden Geburtstag wie das Erzähl-Café, der Chor oder das Repair-Café. Karsten Jerschke freut sich, dass der Interkulturelle Frauentreff weitergewachsen ist und Mütter mit Migrationshintergrund beruflich Fuß fassen. Die größte Aufmerksamkeit widmet der Firmenchef laut Pressemeldung dem Thema „Digital mobil in jedem Alter“. Ein Angebot, das Senioren im Umgang mit Smartphone oder Computer begleitet. Das ist laut Jerschke absolut notwendig.

Die 3C-Carbon Group ist eigenen Angaben zufolge im Bereich der Entwicklung und Herstellung von High-Tech-Faserverbundstrukturen für Automotive, Maschinenbau, Medizintechnik und Aerospace tätig. Firmensitz ist das Gelände der ehemaligen Lechrainkaserne südlich von Landsberg. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren