Newsticker
Kita-Testpflicht: Kinder sollen künftig dreimal pro Woche getestet werden
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Friseurinnung: Nach der Lehre gleich das eigene Geschäft

Friseurinnung
24.04.2014

Nach der Lehre gleich das eigene Geschäft

Bei der Friseurinnung (von links) Kreishandwerksmeister Michael Riedle, Vorstandsmitglied Sebastian Höss, die stellvertretende Obermeisterin Melanie Frei, Michael Hunger, Obermeister Karlheinz Dittler, Günther Beier und Ausschussmitglied Angelika Leuthner.
Foto: Friseurinnung Landsberg

Obermeister Karlheinz Dittler bedauert, dass immer mehr Kleinbetriebe ohne Ausbildungsplätze entstehen

Bei der Mitgliederhauptversammlung 2014 stand die Friseurinnung Landsberg zum fünften Mal geschlossen hinter Karlheinz Dittler als ihren Obermeister. Vor der Wahl berichtete Dittler über die Arbeit und Entwicklung im Friseurhandwerk. Die Änderung der Handwerksordnung, derzufolge keine Gesellenjahre als Voraussetzung zur Meisterschule benötigt werden, sei im Friseurhandwerk zum Problem geworden, teilt die Innung mit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.