Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Gastronomie: Nur ein schwarzes Schaf?

Gastronomie: Nur ein schwarzes Schaf?

Gastronomie: Nur ein schwarzes Schaf?
Kommentar Von Margit Messelhäuser
05.06.2020

An die Regeln halten, das raten Politiker und Mediziner allen Bürgern in Sachen Corona. LT-Redakteurin Margit Messelhäuser hat die Gastronomie unter die Lupe genommen.

Einen der sich nicht an die Regeln hält, gibt es immer. In Landsberg war es eine Bedienung ohne Gesichtsmaske – zum Glück offenbar die Ausnahme. Bislang jedenfalls musste das Landratsamt noch keine Strafen verhängen. Und das soll bitte so bleiben: Wer von uns ist nicht froh, dass er wieder in den Biergarten gehen kann oder mal nicht in der Küche stehen muss?

Wieder zurück in die Normalität

Die Öffnung der Gaststätten ist ein weiterer Schritt zurück in die „alte“ Normalität. Auch wenn diesmal der „Ausrutscher“ vonseiten der Gastronomen gekommen war, so sind es genau diese, die einiges zu beklagen haben. Nicht alle Gäste sind einverstanden, dass sie einen Anwesenheitsnachweis ausfüllen oder beim Verlassen der Tische die Maske aufsetzen müssen.

Es wird nicht einfach

Es wird in den nächsten Wochen nicht einfach werden. Auch in Supermärkten ist öfter zu beobachten, dass das Abstandsgebot „vergessen“ wird. Waren anfangs alle brav mit dem Einkaufswagen im Laden, wird das Schild am Eingang inzwischen gerne übersehen. Man stumpft ab. Das Problem: Die Lebensmittelgeschäfte werden aufbleiben. Andere Geschäfte und auch Restaurants müssen im schlimmsten Fall wieder schließen. Ein Szenario, das sich keiner wünscht. Deshalb: „#landsberghältzam“ gilt immer noch. Wer sich nicht dran hält, soll bestraft werden, schließlich schadet er uns allen.

Der Bericht zum Thema: Gastronomie: Bedienen ohne Maske geht gar nicht

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.06.2020

Was schreiben Sie so herrenfeindlich? „Wer sich nicht dran hält, soll bestraft werden, schließlich schadet er uns allen.“

Schließlich war es einE Bedienung

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren