Newsticker
Corona-Inzidenz in Deutschland steigt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Gibt es bald auch bei uns Klingelschilder ohne Namen?

16.10.2018

Gibt es bald auch bei uns Klingelschilder ohne Namen?

Hier wohnen Müller, Schmidt oder Grimm: In kommunalen Wohnungen in Wien dürfen künftig keine Namen mehr neben der Klingel stehen.
Foto: Philipp Brand, dpa

Datenschutz In Wien verlieren 220000 Mieter ihre Namen an den Klingelschildern. Schuld ist die neue Datenschutz-Grundverordnung. Kann es auch in Bayern so weit kommen?

Augsburg Ein Mieter in Wien will nicht, dass sein Name auf der Türklingel steht. Der Mann verweist auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Die österreichische Hausverwaltung reagiert und prompt verschwinden bald an 220000 Wohnungen die Namen an der Klingel. In Bayern führte noch keine Beschwerde zu solch drastischen Maßnahmen. Sollte sich das ändern, steht nicht nur der Postbote vor einem Problem.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.