Newsticker
RKI meldet 8103 Neuinfektionen und 96 Tote
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Gleich die Richtigen fotografiert

Penzing

27.06.2017

Gleich die Richtigen fotografiert

Die Penzinger Königsschützen (links) machten ihrem königlichen Namen auch beim Fischerstechen Ehre.
Bild: Romi Löbhard

Beim Fischerstechen Am Penzinger Badesee bewiesen die Vorjahressieger wieder besondere Kraft und Standfestigkeit.

„Dass’d fei die Richtigen fotografierst, mir san die Gewinner vom letzt’n Jahr.“ Die Mannschaft der Königsschützen Penzing strotzte nur so vor Selbstbewusstsein, lang vor Beginn des Fischerstechens auf dem Penzinger Badesee. Der Spaßwettbewerb fand im Rahmen der Sommerparty zum 30-jährigen Bestehen des Penzinger Motorradclubs Sons of the Night statt. Etliche befreundete Clubs feierten mit und stellten auch Mannschaften für die nasse Gaudi. Mit unterschiedlichem Erfolg: Bei einigen der Ruderer und Stecher waren Kraft und Standfestigkeit doch ein wenig geschädigt von der ganzen Feierei. Nach der Auslosung der Paarungen und genauen Anweisungen zu den Regularien übergab der Wasserwacht-Chef Michael Geier das Mikro an Joachim Seiderer, der das Stechen mit humorvoll-spitzen Bemerkungen moderierte. Geier und Bürgermeister Johannes Erhard hatten als Jury ein strenges Auge auf die Einhaltung der Regeln.

Und das Ende? Die Richtigen wurden fotografiert, die Königsschützen marschierten wie eine Eins durch das Turnier und räumten die 140 Euro Siegprämie ab. Da half es im ersten Durchgang den österreichischen War Dragons nichts, dass der weibliche Fanclub stimmstark das Motto „Attila der Hunnenkönig“ ausgab. Sie wurden genauso weggeputzt wie die Landsberger Wasserwacht und die Segler LTG 61. Die im Endkampf unterlegenen Motorradler vom Neufnachtal durften sich immerhin noch über 90 Euro freuen. Beim Kampf um den dritten Platz und einen 50-Euro-Gutschein bewiesen die Mädels vom Baywatch-Team die bessere Standfestigkeit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren