Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. "Grillmafia" brutzelt sich zum Sieg

16.06.2009

"Grillmafia" brutzelt sich zum Sieg

Apfeldorf (reh) - Die Apfeldorfer "Brutzler" haben es geschafft: Robert und Marco La Rosa, Julian Resch und Siegfried Sinnl - kurz: die "Grillmafia" - haben beim Finale der 2. Bayerischen Grillmeisterschaft von Radio Bayern 1 (LT berichtete im Voraus) alle fünf weiteren Teams ausgestochen und den ersten Preis nach Apfeldorf geholt - ein Grillfest für 50 Personen.

Wo dieses rauschende Gewinner-Fest stattfinden soll, ist noch nicht ganz sicher, berichtet Robert La Rosa am Tag nach dem großen Sieg dem LT. "Einer von uns wohnt in Kinsau, ein anderer in Reichling, ich in Apfeldorf - aber wir werden sicher den richtigen Standort im südlichen Lechrain finden." Jetzt sind erst einmal alle stolz auf die Leistung der "Grillmafia" vor rund 6000 Besuchern. Mit ihren drei Gängen am heißen Rost haben die Hobbygriller die anderen Gruppen in den Schatten gestellt - mit 20 Punkten siegten die Lechrainer knapp vor der Gruppe "Rom an Tisch" (19 Punkte), den "Feurigen Vier" (18 Punkte) und den "Krakengrillern" (ebenfalls 18 Punkte). Die Starköche Alfons Schubeck und Alexander Herrmann befanden, dass die Kreationen der Apfeldorfer "Grillmafia" in Optik, Geschmack und Kreativität die meisten Punkte verdient hatten. Die Grillkünstler überzeugten mit diesen Gerichten auf der Speisekarte: "Verdura di Corleone" (gegrillte Gemüsevariation in Kräuterpesto auf Ciabattabrot), "Trota alla Don Vito" (gegrillte Forelle an Tomaten-Gurken-Limettensoße mit Gemüse, Grillkartoffel und Limettenöl) und "Maiale al Falcone" (gegrillter Schweinehals mit sizilianischer Knoblauchsoße, Gemüse, Sardinen, Speck an Salsa Verde).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren