Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Grünsink: Das Summen der Alpakas

Grünsink
07.10.2017

Das Summen der Alpakas

Beim Grasen bleiben die Tiere der Alpaka-Herde immer dicht zusammen. Aus der Wolle stellen Cornelia und Armin Hipp unter anderem Socken, Mützen, Bettdecken oder Seifen her und verkaufen sie in ihrem Hofladen.
Foto: Ulrike Reschke

Cornelia und Armin Hipp halten die Tiere aus Südamerika seit zweieinhalb Jahren. Jetzt eröffnen sie in Grünsink einen Hofladen. Über das Leben mit Wallach Ferdinand und Stute Bambi.

Verwegene Ponyfrisuren und ein neugieriger Blick – die Alpakas auf dem Hof der Familie Hipp sind besondere Hingucker. Auch wenn sie auf den ersten Blick so wirken, sind sie nicht flauschig. Ihr dichtes Fell ist nur im Babyalter, wie bei dem in diesem Juni auf dem Hof geborenen Nero, kuschelig weich. Nach der ersten Schur wird die Wolle fester, schließlich soll sie die aus Südamerika stammenden Tiere vor Kälte und Nässe schützen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.