Newsticker
Italien meldet 100.000 Corona-Tote, Niederlande verlängert Lockdown, Österreich riegelt Stadt ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Gut verpackt in die Zukunft

Druckbranche

10.10.2017

Gut verpackt in die Zukunft

145 Jahre: Das Familienunternehmen Egger Druck + Medien setzt auf „Packaging“ für den Weg in die Zukunft.
Bild: Egger Druck + Medien GmbH

Das Familienunternehmen Egger setzt in Zukunft auf Schachteln

Landsberg Seit über 145 Jahren ist das mittelständische Familienunternehmen Egger Druck + Medien aus Landsberg in der Druckbranche tätig. Dazu beigetragen haben laut Pressemeldung des Unternehmens gelungene Generationenwechsel sowie Mut zu Erneuerungen.

Die Geschichte von Egger Druck + Medien begann 1875, als sich der Allgäuer Buchbindermeister Franz Xaver Egger mit einer Buchbinderei in Landsberg niederließ. Bald wurde eine Druckerei angegliedert, die ab 1950 dann maschinell durch die ersten Heidelberger Buchdruckmaschinen erweitert wurde.

Im Jahr 1989 zog das Unternehmen ins Landsberger Industriegebiet und nahm die erste Offsetdruckmaschine in Betrieb. 2011 stieg das Unternehmen in den Digitaldruck ein und 2012 gab es einen Generationenwechsel von Vater Xaver Egger IV zu Sohn Xaver Egger V, mit Ideen zur weiteren Anpassung des Betriebes, um der wachsende Online-Konkurrenz entgegenzutreten. „Im Studium kamen die ersten Anregungen, was man verändern kann, und wie man das angeht“, sagt Xaver Egger. Er entscheidet sich, das Unternehmen zum hochwertigen Verpackungsdruck zu führen.

Die konsequente Spezialisierung auf Packaging lässt die Familiendruckerei entgegen des Branchentrends wachsen: Der Anteil an Verpackungen liegt mittlerweile bei 80 Prozent des Firmenumsatzes. Firmengelände und Maschinenpark wurden erweitert, das Team wuchs. Mit seiner Spezialisierung auf individuelle Verpackungen im kleinen bis mittleren Auflagenbereich machte sich das Unternehmen einen Namen in der Branche. Ein wichtiger Pfeiler der Unternehmensphilosophie ist auch der Umweltschutz. So ist Egger FSC-zertifiziert, bietet klimaneutralen Druck an und bezieht Strom aus der eigenen Fotovoltaik-anlage. Um zukunftsfähig zu bleiben, investiert das Familienunternehmen verstärkt in den Onlinemarkt, optimiert die Webseite, ist auf Social Media aktiv und erweitert sein Angebot durch den Onlineshop madika.de, der bedruckte Schachteln nach Maß anbietet.

Anfang 2017 stieg auch Xavers Bruder Josef in die Geschäftsleitung ein, und das Unternehmen wird nun von einer brüderlichen Doppelspitze geleitet. (lt)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren