Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Heinrichshofen: Die Heimat verliert einen großen Beschützer: Martin Wölzmüller ist tot

Heinrichshofen
30.04.2019

Die Heimat verliert einen großen Beschützer: Martin Wölzmüller ist tot

Martin Wölzmüller, der Geschäftsführer des Landesvereins für Heimatpflege, ist am Samstag im Alter von 63 Jahren gestorben. Unser Bild zeigt ihn bei einem Vortrag in Dießen im Jahr 2015.
Foto: Stephanie Millonig

Martin Wölzmüller aus Heinrichshofen war ein bedeutender Streiter für Bayerns Kultur. Am Samstag ist er einer schweren Krankheit erlegen.

Er war ein Universalist, wenn es um die Heimatpflege ging. Auf diesem weiten Feld war ihm kein Gebiet fremd: Am Samstag ist Martin Wölzmüller mit 63 Jahren einer schweren Krankheit erlegen. Am Lechrain kannte man ihn vor allem als vielseitig talentierten Kulturschaffenden. In ganz Bayern war er als Geschäftsführer des Landesvereins für Heimatpflege eine prägende Gestalt, die sich für das kulturelle Erbe Bayerns einsetzte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.