1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Heißluftballon beim Start von Windböe erfasst - zwei Verletzte

Weil

14.04.2018

Heißluftballon beim Start von Windböe erfasst - zwei Verletzte

Der Start dieses Heißluftballons missglückte am Samstag im Landkreis Landsberg am Lech.
Bild: Julian Leitenstorfer

Im Landkreis Landsberg am Lech ist ein Heißluftballon beim Start gekippt. Eine Person wurde unter dem Korb mitgeschleift. Auslöser war wohl eine Windböe.

Einem Heißluftballon ist am Samstag in Weil (Landkreis Landsberg am Lech) der Start missglückt. Beim Abheben wurde der Ballon von einer Windböe erfasst, berichtete die Polizei vor Ort nach ersten Informationen. Dabei kippte der Korb und das Ankerseil riss. Eine Person wurde daraufhin unter dem Korb mitgeschleift.

Insgesamt wurden ein Mann und eine Frau verletzt. Die Polizei nimmt Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung auf. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdiensten war vor Ort. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Fliang.jpg
Landsberg

Papierflieger erinnern an einen Pionier der Luftfahrt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden