1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Hilfe für die Lebenshilfe

Wirtschaftsjunioren

10.10.2012

Hilfe für die Lebenshilfe

Über den renovierten Pavillon freuten sich die Bewohner des Lebenshilfe-Wohnheimes sehr.
Bild: Wirtschaftsjunioren

Verband Ammer-Lech spendete und renovierte

Landsberg Zum ersten Mal fand jetzt ein bayerischer „Make a Difference Day“ der Wirtschaftsjunioren statt. „Die Wirtschaftsjunioren Ammer-Lech machten für die Bewohner des Wohnheimes der Lebenshilfe Landsberg an diesem Tag den Unterschied“, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Sie bauten zusammen mit den Bewohnern eine von Baustoffhandel Landsberg H. Rieth GmbH gespendete Baumbank und renovierten einen Pavillon im Garten des Wohnheimes. Wie Kreissprecherin Caroline Häckl feststellte, wurde durch die Aktion ein lang gehegter Wunsch der Bewohner erfüllt. Der zweite Vorsitzende Ralph Stolz betonte den vollen Erfolg der Aktion, der die soziale Komponente der Wirtschaftsjunioren unterstrichen habe. Man war sich einig: „Auch im nächsten Jahr wird es einen ’Make a Difference Day’ geben“. Ursprünglich gegründet, um Kindern mit geistiger Behinderung ein Betreuungs- und Förderangebot zu schaffen, unterstützt die Lebenshilfe Landsberg heute auch Erwachsene mit geistiger Behinderung. So wurde das Bildungsangebot ständig weiterentwickelt.

Ziel der Lebenshilfe Landsberg mit mittlerweile 400 betreuten Menschen ist es, diese dabei zu unterstützen, ihr Leben so selbstbestimmt wie möglich zu gestalten. Deutschlandweit stehen die Wirtschaftsjunioren laut Pressemitteilung bereit, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Ab sofort bindet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend den Verband in seine Initiative „Jugend stärken“ ein. Im Rahmen dieser bundesweiten Aktion bringen sich die Wirtschaftsjunioren Ammer-Lech bei der Lebenshilfe ein. (lt)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren