Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Im Frühjahr soll es am Landsberger Klostereck weitergehen

Landsberg

16.01.2020

Im Frühjahr soll es am Landsberger Klostereck weitergehen

Mit der Restaurierung der ehemaligen Leonhardikapelle am Klostereck in Landsberg soll es nach der statischen Sicherung im vergangenen Jahr im Frühjahr weitergehen.
Bild: Thorsten Jordan

Plus Die Stadt Landsberg holt Angebote für die Restaurierung des ehemaligen Blumenladens am Klostereck ein. Auch am Gehweg-Durchgang wird gearbeitet werden.

Vor gut einem Jahr wurde das Klostereck in Landsberg (in früheren Jahrhunderten Leonhardikapelle, dann viele Jahre Blumenladen und zuletzt „projektraum“) geräumt. Ein Jahr später könnte nun die Restaurierung unter anderem der wertvollen Fresken aus den 1730er-Jahren, die Dominikus Zimmermann zugeschrieben werden, in dem Gebäude beginnen. Und auch der stark frequentierte Gehweg-Durchgang wird zur Baustelle.

Vorarbeiten zur statischen Sicherung wurden bereits im vergangenen Spätsommer ausgeführt. Damals hieß es, die Decke der früheren Kapelle hänge durch und müsse wieder nach oben gezogen werden. Ein dazu errichtetes Gerüst zum Abstützen wurde zwischenzeitlich wieder entfernt, teilte Stadt-Sprecher Andreas Létang jetzt mit. Das Fresko wurde mit einem Papier abgedeckt. Weitere Schritte zur Verbesserung der Statik waren laut Stadt unter anderem der Ausbau alter Holzstützen und die Einbringung von Stahlträgern.

Was alles gemacht werden muss

Aktuell werden nun Angebote von Restauratoren eingeholt und im Anschluss wird laut Stadt ein Leistungsverzeichnis erstellt. Dabei geht es zum einen um die 1904 aufgelöste ehemalige Kapelle und zum andern um die Restaurierung des Gehweg-Durchgangs. Die Arbeiten sollen zusammengelegt werden, um die Fußgänger so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Außerdem müssen Stromleitungen verlegt, die alte Heizung ausgebaut und eine neue eingebaut werden. Auch die Bodenfliesen sollen ausgebessert werden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Vergeben werden sollen die Restaurierungsarbeiten voraussichtlich im März. Als Fertigstellungstermin wird von der Stadt Ende 2020 angegeben.

Das Klostereck war 2018/19 erneut zu einem Politikum geworden. Ende 2017 hatte die dort viele Jahre tätige Blumenhändlerin ihr Geschäft aufgegeben. Nachdem es mit der Sanierung so schnell nichts wurde, vermietete die Stadt den Raum für ein Jahr, aus dem ein „projektraum“ für „Kultur und Kreativität“ wurde. Als es Ende 2018 im Zuge der geplanten Restaurierung zu einer Debatte über die Sicherheit des Gebäudes kam, wurde die Liegenschaft vorzeitig geräumt. Bis Ende März fanden dort aber noch einzelne Veranstaltungen statt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren