Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag

Corona

22.12.2020

Impfzentrum startet

Die Bürger können ab sofort Termine ausmachen. Und es gibt weitere Neuigkeiten

Das Landratsamt hat mitgeteilt, dass die Errichtung des Impfzentrums am ehemaligen Fliegerhorst in Penzing abgeschlossen ist. Ab sofort stünden die Mitarbeiter für Terminvereinbarungen und Rückfragen zur Verfügung. Mit der Auslieferung des Impfstoffs an den Landkreis werde voraussichtlich am 27. Dezember begonnen.

Die Zufahrt zum Impfzentrum erfolgt laut Pressemeldung ausschließlich über die Hauptwache. Die Strecke von der Hauptwache zum Impfzentrum sei beschildert (gelbe Schilder). Derzeit werde noch geprüft, wie ein Shuttlebus-Verkehr zum Impfzentrum eingerichtet werden kann, wie Wolfgang Müller, der Pressesprecher des Landratsamts, auf Nachfrage sagt. Der Shuttlebus könnte am Bahnhof in Landsberg starten.

Da in einer ersten Phase – voraussichtlich ab Anfang Januar – unter anderem Menschen im Alter ab 80 Jahren geimpft werden, haben Landratsamt und Gemeinden alle Bürger über 80 Jahre angeschrieben und mit den notwendigen Informationen versorgt. Gleichzeitig würden mobile Impfteams damit beginnen, Personal, Patienten, Bewohner von Klinikum, Pflege- und Behinderteneinrichtungen (auch ambulanten) zu impfen. Mobile Impfteams könnten auch Menschen über 80 Jahre, die nicht mehr mobil sind, bei einem Hausbesuch versorgen.

Das Büro des Impfzentrums ist ab sofort für Terminvereinbarungen und Rückfragen zu erreichen. Und zwar unter Telefon 08191/129-1870 oder per E-Mail an Impfzentrum@LRA-LL.Bayern.de. Die Bürozeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr und 13 bis 17.30 Uhr.

Der Inzidenzwert der Corona-Neuinfektionen im Landkreis ist auf 127,2 am Montag gesunken. Das Robert-Koch-Institut, das den Wert errechnet, hat die neuen Corona-Fälle allerdings bislang nicht dazugerechnet. Gleichzeitig fallen aber jene Personen aus der Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz, die vor acht Tagen im Landkreis positiv getestet wurden. Das Landratsamt meldete am Montag rückläufige Zahlen bei den Personen, die positiv getestet wurden und sich derzeit in Quarantäne befinden: von 277 am Sonntag auf 243 am Montag.

Im Klinikum wurden am Montag 25 Covid-19-Patienten behandelt – 20 davon auf der Allgemeinstation, die fünf Intensivpatienten werden beatmet. (wu)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren