Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Inititiativen bekommen Corona-Geld

23.02.2021

Inititiativen bekommen Corona-Geld

Wer anderen hilft, dem wird geholfen

Im Landkreis Landsberg unterstützen seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie zahlreiche Vereine, Initiativen und Nachbarschaftshilfen Bürger, die zur Risikogruppe gehören, zum Beispiel mit Einkaufsdiensten, selbst genähten Masken oder einem telefonischen Besuchsdienst. Solche ehrenamtlichen Projekte fördert der Landkreis Landsberg mit Geldern, die der Freistaat im Rahmen der Initiative „Unser Soziales Bayern“ zur Verfügung stellt.

Ab sofort können lokale Organisationen und gemeinnützige Vereine Geld für die anfallenden Kosten im Bereich des ehrenamtlichen Engagements rund um die Bewältigung der Coronakrise beim Landratsamt Landsberg beantragen. Eine Auszahlung von Mitteln an Einzelpersonen ist ausgeschlossen, heißt es in der Pressemitteilung. Die Landesmittel dürfen für entstandene Ausgaben im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie ab dem 24. März 2020 genutzt werden. Somit sind auch Kosten abgedeckt, die bereits angefallen sind. Das betrifft auch Maßnahmen, die bereits geplant sind oder schon begonnen haben.

Damit die Mittel gerecht verteilt werden können, müssen die Anträge bis 31. März beim Landratsamt Landsberg eingegangen sein. Das Formular dafür gibt es auf der Homepage des Landkreises Landsberg am Lech oder kann per E-Mail unter ehrenamt@lra-ll.bayern.de angefordert werden.

Für Rückfragen steht Brigitte Schlecht von der Koordinationsstelle engagierter Bürger unter der Telefonnummer 08191/129-1559 zur Verfügung. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren