Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Jetzt hat sie ein Tanzstipendium in der Tasche

Walleshausen

14.06.2017

Jetzt hat sie ein Tanzstipendium in der Tasche

Marie Andres aus Walleshausen hat sich in Augsburg den deutschen Jugend-Tanzpreis geholt.
Bild: István Németh

Marie Andres aus Walleshausen gilt als Tanztalent. Jetzt holt sie sich in Augsburg den deutschen Jugend-Tanzpreis.

Zum siebten Mal bereits lud der in Augsburg ansässige Ballett-Förderverein „DanceArt Classic“ zum Wettbewerb um den „Deutschen Jugend Tanzpreis“ ein. Etwa 90 Elèven aus Deutschland, Italien, Portugal und der Schweiz waren angereist und zeigten im Parktheater im Kurhaus in Gögingen (Stadt Augsburg) einer fachkundigen Jury ihr Können. Darunter auch Marie Andres aus Walleshausen.

Am Ende aller Auftritte, bei denen neben Gruppentraining, auch die Arbeit an der Stange gefordert war, und nach eingehenden Beratungen der Jury, stand die Siegerin in der Kategorie IV, der höchsten bei diesem Tanzpreis, endgültig fest: Marie Andres aus Walleshausen – die 15-Jährige war in der Kategorie IV eine der Jüngsten – entführte nicht nur Titel, Urkunde und Pokal nach Walleshausen. Zusätzlich gewann sie ein Stipendium für vier Wochen Training bei Peter Breuer, Ballettdirektor und Choreograph am Salzburger Landestheater.

Sie hat erst spät mit Ballett begonnen

Marie Andres hat erst mit neun Jahren, also verhältnismäßig spät, mit der Ballettausbildung begonnen. „Beatrix Klein, in deren Landsberger Ballett- und Tanzstudio die Walleshausenerin lernte und übte, hat schon sehr früh Maries Begabung erkannt“, berichtet Mutter Julia Andres. Beatrix Klein habe ihre Tochter gefördert und sie nach vier Ausbildungsjahren bereits für die Aufnahmeprüfung an die Staatliche Ballettakademie Mannheim empfohlen. „Gleich im ersten Anlauf wurde Marie an der Akademie des Tanzes ins Vorstudium aufgenommen“, so Julia Andres.

Ein Jahr lang, von September 2015 bis September 2016, studierte Marie in Mannheim Klassischen Tanz. Seither wird Marie Andres in München von Vittorio Alberton, einem ehemaligen Tänzer des Bayerischen Staatsballetts, der für „La Fille mal gardée“ wieder einmal auf die Bühne der Bayerischen Staatsoper zurückkehrte, unterrichtet und auf die Aufnahmeprüfung für das Hauptstudium vorbereitet.

Das möchte Marie, wenn alles normal beziehungsweise gut läuft, im Herbst des kommenden Jahres beginnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren