Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Jüdisch-Deutsche Festwoche: Von der heilenden Kraft der Musik

Jüdisch-Deutsche Festwoche
09.05.2018

Von der heilenden Kraft der Musik

Der Regisseur John Michalczyk: Sein Film „Creating Harmony“ wurde zum Auftakt der Jüdisch-Deutschen Festwoche im Filmforum im Stadttheater gezeigt.
Foto: Thorsten Jordan

Film und Gespräch mit Nachfahren der DP-Orchestermitglieder

Wie repariert man eine Seele? Die Frage taucht in dem Film „Creating Harmony“ auf, einer Geschichte über das jüdische „Displaced-Persons“-Orchester in St. Ottilien. Eine merkwürdig technische Frage für ein hochemotionales, von Traumata und Trauer besetztes Thema. Eigentlich geht es nicht um eine Seele, sondern um abertausende. Um all jene, die die entwürdigende und menschenverachtende Nazidiktatur überlebt hatten. Die sich nach der Befreiung oft genug ohne Familie und ohne Heimat wiederfanden. Die alles verloren hatten und die am liebsten so schnell und so weit weg wie möglich aus dem Land der Täter fliehen wollten. „Eretz Isreal“, das Land Israel, war für die meisten der Sehnsuchtsort. Nur gab es dieses Land nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges noch nicht. Erst 1948 wurde der Staat Israel gegründet und erst dann konnten Hunderttausende ausreisen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.