Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Kaufering: Wo es beim Wärmetransport ins Lechtalbad noch hakt

Kaufering
29.10.2019

Wo es beim Wärmetransport ins Lechtalbad noch hakt

Das Kauferinger Lechtalbad (hier die neue Sauna) wird teilweise mit Wärme aus einer Biogasanlage in Weil versorgt. Allerdings hakt es bei der Versorgung noch.
2 Bilder
Das Kauferinger Lechtalbad (hier die neue Sauna) wird teilweise mit Wärme aus einer Biogasanlage in Weil versorgt. Allerdings hakt es bei der Versorgung noch.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Plus Eigentlich eine einfache Idee: Überschüssige Wärme aus einer Biogasanlage heizt in Kaufering Hallenbad und Sauna. Doch so einfach ist es offenbar nicht. Jetzt gibt es Kritik.

Wie gut läuft der Wärmetransport per Lkw zum Kauferinger Lechtalbad? Diese Frage ist jetzt im Umweltausschuss des Kreistags zur Sprache gekommen. Was deutlich wurde: Es hat seine Tücken, eine bestehende Wärmeversorgung mit zwei Energiequellen um eine dritte zu ergänzen. Jetzt gibt es Kritik von einem Projektpartner.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.