Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kinsau hat neuen Kommandanten

10.03.2009

Kinsau hat neuen Kommandanten

Kinsau (sst) - Einen neuen Kommandanten wählte die Kinsauer Feuerwehr in ihrer Jahreshauptversammlung. Nach 14 Jahren legte erster Kommandant Klaus Bösch aus privaten Gründen außer Turnus sein Amt nieder. Als ersten Kommandanten wählten die Aktiven zwischen 18 und 63 Jahren Dietmar Hefele. Da dieser zuvor zweiter Kommandant war, wurde Robert Schilcher als sein Nachfolger gewählt.

Neuer Vertrauensmann ist Christian Besel. Bürgermeister Hermann Reinhard war froh, dass relativ problemlos ein Nachfolger gefunden werden konnte. Die Feuerwehr sei ein Ehrenamt mit großer Aufgabe und "kein Hobby, das man nach Lust und Laune ausführen" könne. Die Feuerwehr müsse immer funktionieren. Glücklich zeigte er sich über die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Die Freiwillige Feuerwehr hatte im vergangenen Jahr eine Vereinssatzung festgelegt und einen Vorstand gewählt. Dementsprechend führte erster Vorsitzender Thorsten Meissner durch den Abend. Ein Rückblick auf die zahlreichen Aktivitäten außerhalb der Feuerwehrarbeit zeigte, dass auch hier die Kameradschaft gepflegt wird. Außerdem wurde der neue Aufenthaltsraum fertig, der Atemschutzraum ist im Aufbau. Kreisbrandinspektor Robert Waldhauser lobte die gute Führung, die die Feuerwehrmänner zusammenhält. Er sieht dem Neuanfang mit neuem Kommandanten positiv entgegen. Die Kinsauer Wehr hat insgesamt 77 Mitglieder, davon 37 aktive. 51 Einssatzstunden, 459 Übungsstunden sowie 216 Stunden für Geräteprüfungen und Instandsetzungen leisteten die Männer im letzten Jahr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren