Newsticker
RKI meldet 1545 Neuinfektionen und 38 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Klassiker: Die Räuber sind unter uns

Klassiker
13.06.2016

Die Räuber sind unter uns

Das Landestheater Tübingen brachte mit Schillers „Die Räuber“ einen Klassiker nach Landsberg, das Publikum war von der Inszenierung tief beeindruckt.
Foto: Julian Leitenstorfer

Schillers Sturm-und-Drang-Stück in modernem Gewand

Das war schon starker Tobak, den das Landestheater Tübingen am Dienstagabend im Landsberger Stadttheater seinem Publikum bot. Nicht so sehr der vielen Toten wegen. Die gab es in Friedrich Schillers Schauspiel „Die Räuber“ natürlich auch (am Ende waren von den zwölf Protagonisten beinahe die Hälfte nicht mehr am Leben). Vielmehr brachte die junge Schauspieltruppe mit dem Erstlingswerk des Dichters einen „Klassiker“ auf die Bühne, wie man ihn sich lebendiger und frischer kaum wünschen kann, kräftig gegen den Strich gebürstet in der Inszenierung von Christoph Roos, mit einer beweglichen Bühnenfläche (Peter Scior), die in ihrer Wandelbarkeit beinahe schauspielerische Qualität erreichte. Dazu die wechselweise das Geschehen ausdeutende und antreibende Musik, der Markus Maria Jansen viel mehr als nur untermalende Funktion zugewiesen hatte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.