1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kleiner Igel zum Streicheln

Mobile Pflege

26.12.2011

Kleiner Igel zum Streicheln

Weihnachtliches Liedgut steuerte der Wiesbachchor aus Unterdießen zu der Weihnachtsfeier der „Mobilen Pflege Fuchstal“ im Haus der Begegnung bei.
Bild: Foto: hoe

Weihnachtsfeier für betreute Senioren in Fuchstal

Asch Wie schon in den vergangenen Jahren lud die Mobile Pflege Fuchstal die von ihr betreuten Seniorinnen und Senioren mit ihren Angehörigen zu einer vorweihnachtlichen Feier in das Ascher „Haus der Begegnung“ ein. Bei Kaffee und Kuchen freuten sich die knapp 100 Besucher über die festliche Stimmung und die netten Programmbeiträge.

Nach der Begrüßung durch Geschäftsführerin Beate Gürster stand zunächst der Auftritt des Wiesbachchors aus Unterdießen im Mittelpunkt. Unter Leitung von Alfons Schmidt sangen die Chormitglieder in zwei Programmblöcken bekannte Weihnachtslieder und luden jeweils am Schluss zum Mitsingen ein. Auch die an Demenz erkrankten Gäste benötigten dazu keine Liedblätter, sondern erinnerten sich an das in der Kindheit Gelernte. Vor allem das kleine Engelchen mit seiner blonden Lockenpracht als Begleiterin sorgte dann beim Nikolausauftritt für Furore. Aufmerksam lauschten die Besucher der Lesung des Kinderbuches „Der Igel mit der roten Mütze“ durch Irmgard Ruthenberg. Die drei jungen Praktikantinnen aus der Pflegefachschule, nämlich Katharina Aßner, Ramona Kößl und Veronika Riepl gingen in der Zwischenzeit durch die Reihen und ließen die kuscheligen Stofftiere mit den Hauptakteuren ertasten und streicheln. Wie wichtig es für die Gemeinde Fuchstal ist, dass es am Ort nun schon seit über zehn Jahren diese unterschiedlichen Betreuungsangebote für ältere und hilfsbedürftige Menschen gibt, zeigte auch Bürgermeister Erwin Karg mit seiner Teilnahme.

Mitarbeiterinnen der Mobilen Pflege und weitere ehrenamtliche Helfer kümmerten sich an dem Nachmittag liebevoll um die Gäste und ermöglichten ihnen somit diese gelungene Abwechslung vom Alltag. Teilweise wurden sie auch von einem Fahrdienst abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Noch etwas mehr „gemeinsames Singen“ wünschte sich eine der zufriedenen Besucherinnen zum Abschluss und gab somit gleich eine Anregung für die Feier im nächsten Jahr. (hoe)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kurzzeit_0027872.tif
Fuchstal

Mehr Raum für die Senioren

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket