Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kommentar: Klinikum Landsberg: Ein klares Versäumnis

Klinikum Landsberg: Ein klares Versäumnis

Kommentar Von Thomas Wunder
07.05.2021

Plus Landsbergs Klinikchef und der Landrat präsentieren für 2020 einen Gewinn. Das aktuell tiefrote Zahlen geschrieben werden, erwähnen sie nicht. Das kritisiert LT-Redakteur Thomas Wunder.

Bei der Pressekonferenz vor zwei Wochen waren nur strahlende Gesichter zu sehen. Denn die Nachricht, dass das Landsberger Klinikum 2020 erstmals nach zehn Jahren wieder einen Gewinn erwirtschaftet hatte, freute nicht nur Klinikvorstand Marco Woedl, sondern auch Landrat Thomas Eichinger (CSU), der in den Jahren zuvor die Kreisräte immer um einen Defizitausgleich bitten musste. Bereits bei der Pressekonferenz hatte Woe-dl angedeutet, dass sich der Wind schon wieder gedreht habe. Dass sich mittlerweile schon wieder ein Minus von einer Million Euro angehäuft hat, sagte er aber nicht.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.