Newsticker
Berlin setzt Präsenzpflicht an den Schulen vorläufig aus
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Kommentar: Tierdrama bei Igling: Tote Katzen untersuchen!

Tierdrama bei Igling: Tote Katzen untersuchen!

Kommentar Von Stephanie Millonig
24.02.2020

Bei Igling sind sieben Tote Katzen gefunden worden. Auch LT-Redakteurin Stephanie Millonig ist geschockt.

Tötet jemand Katzen und wirft sie bei Igling über eine Brücke auf den Mittelstreifen der B17? Es scheint so. Wenn sich an dieser Stelle, an der schon einmal vier tote Katzen lagen, jetzt sieben Kadaver befinden, ist kaum davon auszugehen, dass jemand am Straßenrand tote tierische Unfallopfer aufklaubt und entsorgt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

26.02.2020

Ich stimme Ihren Beitrag ziemlich zu - bis auf den Punkt:

"Gegen Nachbars Katze gibt es übrigens eine harmlose und trotzdem wirkungsvolle Waffe: Eine Wasserladung aus dem Gartenschlauch."

Dummerweise verrichten Katzen ihr Geschäft im Garten meistens wenn keiner da ist - und dies ist ärgerlich wenn man ständig die Scheiße von fremden Katzen verräumen darf. Vor allem kommt hier hinzu, dass die meisten Katzenbesitzer hier besondern egoistisch sind - frei nach dem Motto: Was kann ich dafür, wenn meine Katze in deinen Garten scheißt?

Permalink