1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kommunalwahl: Es sind spannende Wochen

Kommunalwahl: Es sind spannende Wochen

Kommunalwahl: Es sind spannende Wochen
Kommentar Von Thomas Wunder
26.11.2019

Die Kandidatensuche für Bürgermeister und Gemeinderäte hat begonnen. Wie LT-Redakteur Thomas Wunder die Lage sieht.

Es ist gerade richtig spannend in den Orten zwischen Ammersee und Lech. Wer sitzt ab Mai 2020 im Gemeinderat, wer auf dem Bürgermeistersessel im Rathaus? Das sind entscheidende Fragen. Und in manchen Orten fällt schon jetzt eine Art Vorentscheidung.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bestes Beispiel: Reichling. Dort haben es alle drei Bürgermeisterkandidaten versucht, von der Dorfgemeinschaft nominiert zu werden. Doch es kann nur einen geben, und das war Alfons Schelkle. Die anderen beiden Kandidaten wollen es nun über die Liste im Ortsteil Ludenhausen schaffen. Dabei stellt sich die spannende Frage, ob Schelkle zum Spielverderber wird und auch in Ludenhausen antritt.

Mancherorts fehlen die Bewerber

Doch das Rennen ums Bürgermeisteramt verspricht nicht in allen Gemeinde Spannung. Entweder sitzt der Amtsinhaber so fest im Sattel, dass ihn niemand herausfordern möchte, oder es fehlen schlichtweg die Bewerber. Denn das wird deutlich: Das Ziel Bürgermeister zu werden, haben immer weniger Menschen. Egal, ob ehrenamtlich oder hauptamtlich, es ist ein Job, der viel abverlangt. Selten gibt es Lob, immer häufiger Kritik. Und das, wollen sich immer weniger Kandidaten antun.

Mehr zum Thema: Bürgermeisterkandidat: Eine spannende Wahl in Reichling

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren