Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kommunalwahl: Zwei wollen ins Windacher Rathaus

Windach

05.03.2020

Kommunalwahl: Zwei wollen ins Windacher Rathaus

Das Rathaus in Windach.
Bild: Thorsten Jordan

Plus In Windach hat Bürgermeister Richard Michl mit Sven Michael Sautter einen Gegenkandidaten. Beide wollen das Thema Verkehrsberuhigung zu Ende bringen.

Er will es noch einmal wissen: Windachs Bürgermeister Richard Michl bewirbt sich bei den Kommunalwahlen ein zweites Mal um das Amt an der Spitze der politischen Gemeinde. Bisher noch nicht kommunalpolitisch in Erscheinung getreten, allerdings durch seine Arbeit als Vorstand der Gemeindewerke Windach kommunal durchaus mit Wissen ausgestattet, ist Sven Michael Sautter , der sich ebenfalls als Bürgermeisterkandidat zur Wahl stellt. Um die 16 Sitze im Ratsgremium buhlen 61 Kandidaten auf fünf Listen. Den Wahlberechtigten in Windach und den Ortsteilen Schöffelding, Hechenwang und Steinebach bietet sich also eine große Auswahl.

Richard Michl wurde von den Freien Wählern Windach nominiert. Er führt auch die 14-köpfige Liste des Wahlvorschlags an. Mit Maria Dörner (Platz zwei) stellt sich eine derzeit aktive Gemeinderätin auf dieser Liste erneut zur Wahl. Dr. Adolf Gebhardt (Platz drei) ist ebenfalls aktiver Gemeinderat, war bei der Wahl 2014 allerdings auf der Liste der Dorfgemeinschaft Windach zu finden. Robert Beinhofer hingegen wechselte in die Gegenrichtung, er führt die Liste der Dorfgemeinschaft Windach an.

Eine Newcomerin auf Listenplatz zwei

Sven Michael Sautter ist Bürgermeisterkandidat des Zusammenschlusses von Bürgerinitiative Lebendiger Ortskern und Bündnis 90/Die Grünen (BiLO/ Bündnis 90/Die Grünen ). Letztere wurden erst vor ein paar Monaten gegründet. Sautter nimmt Platz vier der Liste mit elf Namen ein. Gemeinderatsmitglied Rudolf Frommknecht führt die Liste an. Dr. Christoph Köhl kandidiert ebenfalls ein weiteres Mal. Auf Listenplatz zwei steht mit Ute Pontius eine Newcomerin. Für die Liste der Dorfgemeinschaft Windach fanden sich zehn Kandidaten. Neben dem bereits erwähnten Robert Beinhofer bewirbt sich mit Manfred Schmid ein weiterer aktiver Gemeinderat erneut um einen Sitz.

Kommunalwahl: Zwei wollen ins Windacher Rathaus

Ebenfalls zehn Bewerber weist der Wahlvorschlag der Freien Wählergemeinschaft Schöffelding auf. Ingmar Bertling , derzeit Zweiter Bürgermeister, führt sie an. Wolfgang Hesse kandidiert ebenfalls ein zweites Mal. Der Ortsteil Hechenwang ist derzeit durch zwei Gemeinderäte vertreten, beide stellen sich erneut zur Wahl. Gemeinderat Wolfgang Albrecht führt die Liste der Wählergemeinschaft an, sein Ratskollege Siegfried Dumbsky wurde an Nummer zwei platziert.


Beim Rückblick auf die zu Ende gehende Wahlperiode wird deutlich: Es sind einige der großen Themen, die den Gemeinderat in den vergangenen sechs Jahren beschäftigten, mittlerweile umgesetzt. Das bedeutet jedoch nicht, dass das neue Gremium nichts mehr zu entscheiden haben wird. So gibt es beispielsweise noch keine Lösung für eine rundum sichere Wasserversorgung, mit einem zweiten Brunnen für eine Notversorgung. Flächen für ortsansässige Gewerbetreibende gehen nach längeren Diskussionen einer Erschließung entgegen.

„Begonnene Projekte verantwortungsvoll zu Ende führen“ ist bei einer Wiederwahl eines der Hauptanliegen von Richard Michl. Weiter liegt ihm Windachs „liebenswerter, dörflicher Charakter“ am Herzen, weshalb neuer Wohnraum maßvoll geschaffen werden soll. Das Thema Verkehr möchte der 64-jährige Amtsinhaber bei einem erneuten Wahlsieg zu einem Ende bringen. Gerade dafür müsse in den Entscheidungsgremien ein Konsens gefunden werden, dabei gehe es nicht um persönliche Ressentiments.

Für Sven Michael Sautter stehen aktive Kommunikation und parteiübergreifendes Miteinander an oberster Stelle. Das will der 54-Jährige mit halbjährlichen Bürgerversammlungen, wöchentlichen Bürgersprechstunden und einer stets auf den aktuellen Stand gebrachten Homepage erreichen. Schnellstmöglich umzusetzende Projekte sind für Sautter Tempo-30-Zonen, das bereits in Planung befindliche Gewerbegebiet beim Weghäusl und auch sozialer Wohnungsbau. In den vergangenen sechs Jahren sei kaum etwas realisiert worden, was zuvor im Gemeinderat diskutiert wurde, kritisiert Sautter. Das wolle er ändern. Projekte, die er angehen möchte, sind die Einsetzung eines Jugendbeirats, Energieberatung für alle Bürger und auch die Schaffung eines Dorfgartens.

Die Bürgermeisterkandidaten:

Richard Michl

Richard Michl
Bild: Carina Springer
  • Partei/Wählergemeinschaft Freie Wähler
  • Geburtstag 13. Oktober 1955
  • Erlernter Beruf Speditionskaufmann
  • Ausgeübter Beruf Bürgermeister
  • Familie verheiratet, vier Kinder
  • Politischer Werdegang Gemeinderat (2008 bis 2014), seit 2014 Bürgermeister
  • Mich interessiert Kommunalpolitik, weil Demokratie gelebt werden soll. Mit Gemeinsinn, Tatkraft und guten Ideen können wir unsere Heimat attraktiver machen
  • Wenn ich gewählt werde, will ich mich vor allem um diese drei Dinge kümmern das Projekt Wohnen und Leben im Alter verwirklichen, Gewerbegrund für ortsansässige Handwerksbetriebe, die Verbesserung der Verkehrsanbindung
  • Meine größte Stärke Meine Empathie
  • Meine größte Schwäche Ich bin gerne für jeden da.


Sven Michael Sautter

Sven M. Sautter
Bild: Sautter
  • Partei/Wählergemeinschaft BiLo, Bündnis 90/Die Grünen
  • Geburtstag 23. Dezember 1965
  • Erlernter Beruf Diplom-Kaufmann
  • Ausgeübter Beruf Selbstständiger Unternehmensberater
  • Familie verheiratet
  • Politischer Werdegang Bisher kein Amt inne
  • Mich interessiert Kommunalpolitik, weil sie die Keimzelle unserer Demokratie ist und man hier direkt das Umfeld seiner Mitbürger verbessern kann
  • Wenn ich gewählt werde, will ich mich vor allem um diese drei Dinge kümmern die Politik in Windach und seinen Ortsteilen transparent für die Bürger machen, Wohnraum für Familien schaffen und mehr für die Jugend tun
  • Meine größte Stärke ist, aus unterschiedlichen Charakteren ein Team zu machen
  • Meine größte Schwäche ist Ungeduld
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren