Newsticker

Kultusministerium: Mehr als 8800 Schüler sind in Bayern wegen Corona in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Krise wurde gut bewältigt

03.07.2010

Krise wurde gut bewältigt

Denklingen Ausführlich bezog bei der Tagung des IHK-Gremiums der Gastgeber Dr. Manfred Hirschvogel, Geschäftsführer der "Hirschvogel Automotive Group", Stellung zu der wirtschaftlichen Situation seines Unternehmens. Man habe die schwere Krise der Jahre 2008 und 2009 überwunden und verfüge derzeit über eine unerwartet gute Auftragslage, stellte er fest.

Der Einbruch vor zwei Jahren sei unglaublich gewesen, erklärte Hirschvogel, er habe so etwas noch nie erlebt. In Zahlen ausgedrückt bedeutete dies einen Umsatzrückgang von 524 Millionen im Jahr 2007 auf 389 Millionen im Jahr 2009. Doch bereits für dieses und das kommende Jahr erwarte man ein Erreichen und Überschreiten der Ausgangswerte. Als mögliche Ursachen für den momentan erlebten, unerwartet kräftigen Aufschwung nannte der Geschäftsführer neben dem Wiedereinsetzen der Investitionsbereitschaft die Belebung des Autoexportes und an erster Stelle hier das "boomende" Chinageschäft. Bezüglich der weiteren Entwicklung sei er optimistisch, meinte er, einen erneuten Einbruch erwarte er nicht. So wolle sein Unternehmen in den kommenden Jahren an den Standorten Denklingen und Schongau kräftig investieren.

Damit trage man auch den veränderten Kundenwünschen Rechnung, die verstärkt "einbaufertige" Teile anfordern. Zugute käme dem Unternehmen ebenso der Trend zu "kleineren Motoren" mit besonderen Anforderungen an die Bauteile. Man mache sich zudem in seinem Unternehmen schon Gedanken über den Markt und dessen Bedürfnisse im Jahr 2020, wies Hirschvogel hin.

Über die Produktpalette und deren Weiterentwicklung informierte Hans-Willi Raedt, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung. Ausbildungsleiter Johann Reisacher stellte das moderne neue Zentrum in der Birkenstraße auf einem Rundgang vor und ging auf die Ausbildung bei Hirschvogel ein. Nach den Neueinstellungen im September werde man 150 junge Leute vorrangig für den eigenen Bedarf ausbilden, stellte er fest. Für die jährlich 40 Plätze erhalte man um die 400 Anfragen. (hoe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren