Newsticker
Rund 53.000 Impfdosen in Bayerns Impfzentren weggeworfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kunst: „Die Sprache der Mutter ist meine Muttersprache“

Kunst
16.06.2016

„Die Sprache der Mutter ist meine Muttersprache“

„Die Sprache meiner Mutter ist meine Muttersprache.“ Die jüngste Installation von Andreas Kloker ist noch den ganzen Sommer über in der Schondorfer Bahnhofstraße zu sehen.
Foto: Maren Martell

Andreas Kloker hat Menschen am See nach ihrer Sprache und ihrer Herkunft befragt

„Sono di madre lingua italiana“, ist in italienischen Lettern zu lesen. Annunciata Foresti lebt seit 40 Jahren am Ammersee, stammt aber eigentlich aus Bergamo in Italien. „My mother tongue is english.“ Steht es weiter geschrieben. Von einem Flüchtling, der in Schondorf gestrandet ist? Die Sätze an der Außenfassade des kleinen Skriptorium in der Schondorfer Bahnhofstraße lassen spannende Lebensgeschichten vermuten, auch wenn diese nur kurz angedeutet werden. Der Installations- und Performance-Künstler Andreas Kloker hat dort zwei Außenwände beschrieben. Das kleine Gebäude – ursprünglich ein Buswartehäuschen – dient der Dießener Künstlerin Katharina Ranftl als Atelier. Noch ist das Projekt – Kloker startete damit an Christi Himmelfahrt – nicht ganz fertig. Die Idee dazu trug er schon lange mit sich herum. Nun hat er verschiedene Menschen befragt – darunter Flüchtlinge aus Syrien, Nigeria und dem Senegal –, wie lange sie schon am Ammersee leben und welche ihre Muttersprache ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.