1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kurz, aber aus besonderem Anlass

Traditionsveranstaltung

23.07.2014

Kurz, aber aus besonderem Anlass

Wie die neue Fahne aussehen wird, wollen die Dießener Reservisten natürlich erst zeigen, wenn sie am Sonntag geweiht wird. Fahnenmutter Anna Brink und Fahnenbraut Corina Straninger zeigen aber schon mal ihre Bänder, die die Fahne schmücken werden.
Bild: Beate Bentele

Dießener Reservisten feiern ihre neue Fahne. Das Seefest 2014 könnte das letzte seiner Art sein

Stark verkürzt ist heuer das Dießener Seefest. Es dauert nur vier Tage von Freitag, 25. Juli, bis Montag, 28. Juli, aber es sind viele Höhepunkte angekündigt: Im Zentrum steht die Fahnenweihe des Soldaten-, Reservisten- und Kameradschaftsvereins Dießen am Sonntag.

Warum das Seefest heuer so kurz ist? Die Antwort ist für die Festverantwortlichen vom Reservistenverein ganz einfach: Die Marktgemeinde habe sich nicht mehr dafür interessiert, so beschloss der Verein unter dem Vorsitz von Jürgen Zirch, die Fahnenweihe seines Vereins mit dem Seefest 2014 zu kombinieren. Zusammen mit der Journalistin Beate Bentele vom Pressebüro Ammersee hat er Programm und Organisation auf die Beine gestellt. Mit den Planungen und Vorbereitungen sind die beiden seit gut einem Jahr beschäftigt.

Jetzt ist es soweit: Das Festzelt haben Zirch und seine Mitstreiter aus verschiedenen Vereinen am Wochenende schon aufgestellt. Festwirt Martin Schweiger aus Dachau kennt man von zahlreichen bayerischen Volksfesten. Am Freitagabend geht es um 18 Uhr traditionsgemäß mit einem Standkonzert los. Weil derzeit die Mühlstraße saniert wird und der gewohnte Platz Baustelle ist, spielen Musikverein und Spielmannszug im oberen Bereich der Mühlstraße. Anschließend marschieren Festwirt, Gemeinderat und Vereine zum Bieranstich ins Festzelt, wo unter den Klängen des Musikvereins Tag der Betriebe ist, und ganz Dießen miteinander feiern kann.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Und so kann es auch am Samstagabend weitergehen, ab 19.30 Uhr beim Sommernachtsball mit Schilfbar – grad so, wie es früher einmal war in Dießen. Zum Tanz spielen die Coco Nut’s auf, eine Show-, Stimmungs- und Tanzband. Ihr Repertoire reicht vom deutschen Schlager über Country, Oldies, Samba, Rock und Pop bis zum Bairischen mit der Steirischen. Der Sommernachtsball ist ein gesellschaftliches Ereignis, zu dem man auch im guten Gewand hingeht. Der Eintritt ist übrigens frei.

Für die Fahnenweihe werden am Sonntag nahezu 80 Vereine mit ihren Fahnenabordnungen erwartet, kündigt Jürgen Zirch an. Den Festsonntag begrüßt frühmorgens ein musikalischer Weckruf. Um 9 Uhr sammeln sich die Vereine am Marienmünster und ziehen gemeinsam ein, um den Festgottesdienst mit dem Segnungsakt zu erleben. Dann folgt der erste Auftritt der neuen Fahne beim Festzug durch Dießen, zu dem rund 1000 Teilnehmer erwartet werden, die sich über viele Zuschauer freuen. Wer an der Zugstrecke sein Haus beflaggt oder mit Sommergrün schmückt, wertet den festlichem Tag im Sinne der Ortsgemeinschaft auf. Nach dem Mittagessen im Festzelt folgen nachmittags das traditionelle Beisammensein mit Ehrengästen und der Bevölkerung und die Ehrengaben werden verteilt.

Dann startet das Abendprogramm im Zelt: Um 19 Uhr mit der Abendkasse für den Kabarettabend mit Helmut Schleich erneut geöffnet.

Bewirtung wurde nicht mehr neu ausgeschrieben

Zwei Seefest-Klassiker beenden am Montag, 28. Juli, das Seefest 2014: Der Seniorennachmittag mit Hendl und Bier zum Sparpreis und die Misswahl am Abend, aber das ist eine eigene Geschichte (Bericht folgt).

Nachdem dem bis 2013 beim Seefest engagierten Festwirt seitens der Marktgemeinde gekündigt worden war, wurde diese Aufgabe nicht mehr neu ausgeschrieben, erklärte Verwaltungschef Erich Neugebauer auf Nachfrage. Daraufhin wurde der Veteranenverein tätig, der sich um einen neuen Festwirt und ein Festprogramm kümmerte. „Darüber hinaus haben wir uns bei der Gemeinde aber noch keine Gedanken gemacht“, sagte Neugebauer, „es wird sich zeigen, ob sich was entwickelt.“

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Festgast.tif
Asch

Ein Vorgeschmack auf das große Blasmusik-Fest in Asch

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen