Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Kurze Laufzeit – hohe Kosten

Asylunterkunft

11.02.2015

Kurze Laufzeit – hohe Kosten

Warum das Landratsamt die Wohncontainer in der Iglinger Straße für vier Jahre aufstellen will

Wie bereits berichtet, beabsichtigt der Landkreis jetzt, die geplante Wohncontaineranlage zur Unterbringung von Asylbewerbern an der Iglinger Straße in Landsberg etwa vier Jahre lang zu betreiben. Bislang war eine Nutzung von zwei Jahren vorgesehen und beantragt. Ein neuer Bauantrag wurde bei der Stadt eingereicht. Für die geplante Verlängerung nennt Wolfgang Müller, der Pressesprecher des Landratsamts, zwei Gründe.

Zum einen seien ganz erhebliche Kostenaspekte zu berücksichtigen. Denn die Regierung von Oberbayern habe mitgeteilt, dass sie die hohen Kosten für die Unterbringung nicht mehr übernimmt, die sich unter anderem aus den kurzen Containerstandzeiten ergeben (LT berichtete). „Für jeden Standort fallen Kosten für die Erschließung, für die Gründung und weitere Ausgaben an, die beim Wechsel verlorene Kosten sind und für einen neuen Standort wiederum bezahlt werden müssen“, schreibt Müller in einer Pressemeldung. Auch die Höhe der Miete für die Container werde von der Laufzeit des Vertrages erheblich beeinflusst. Für den Standort Iglinger Straße ergeben sich nach den Berechnungen des Landratsamtes bei verschiedenen Laufzeiten erhebliche Unterschiede bei den Kosten pro Bewohner. Diese lägen dann bei einer Anmietung von vier Jahren in einem Bereich, den die Regierung dem Landkreis erstatten würde. Zum anderen nennt Pressesprecher Müller die weitere Entwicklung der Flüchtlingsströme, die weder kurz- noch mittelfristig abschätzbar wäre. Die neuesten Schätzungen der Regierung von Oberbayern gehen von einer Zuweisung in den Landkreis bis 31. Dezember von bis zu 1070 Flüchtlingen aus – aktuell seien es 545 Personen. Allein bis Anfang März würden weitere 120 Flüchtlinge in den Landkreis kommen.

„Falls der Zustrom so weiter anhält, und davon ist derzeit auszugehen, müssten sich der Landkreis und die Stadt bei einer Auflösung des Standortes Iglinger Straße nach zwei Jahren bereits spätestens in anderthalb Jahren erneut auf die Suche nach einem geeigneten Containerstandort im Stadtgebiet machen“, teilt Müller mit. Bekanntlich ende auch die Laufzeit der Anlage an der Münchener Straße in Landsberg (60 Plätze) noch in diesem Jahr. (wu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren