Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Corona: Es bleibt bei der 3G-Regel im Landkreis Landsberg

Landkreis Landsberg
28.09.2021

Corona: Es bleibt bei der 3G-Regel im Landkreis Landsberg

Auch im Landkreis Landsberg gilt weiterhin die 3G-Regel.
Foto: Peter Kneffel/dpa (Symbolfoto)

Der Corona-Inzidenzwert im Kreis Landsberg steigt wieder deutlich über 35. Daher gibt es vorerst keine Lockerungen.

Zwei Tage hintereinander lag der Sieben-Tage-Inzidenzwert (Neuinfizierte auf 100.000 Einwohner) im Landkreis Landsberg unter 35. Bei einem weiteren Tag mehr, hätte ab Donnerstag die 3G-Regel nicht mehr gegolten. Doch der Inzidenzwert ist am Dienstag deutlich angestiegen.

Wie das Robert-Koch-Institut mitteilt, wurden im Landkreis Landsberg für Dienstag 27 neue Infektionsfälle gemeldet. Der Inzidenzwert stieg von 33,9 am Montag auf 55,4 am Dienstag. Damit gilt im Landkreis weiterhin die 3G-Regel. Nur Geimpfte, Genesene und aktuell Getestete dürfen beispielsweise ins Gasthaus, ins Kino oder ins Fitnessstudio. Nur wenn der Inzidenzwert drei Tage hintereinander unter 35 liegt, gilt die 3G-Regel ab dem übernächsten Tag nicht mehr.

Im Klinikum Landsberg werden fünf Corona-Patienten behandelt

Wie das Landratsamt mitteilt, befinden sich aktuell 148 positiv Getestete in Quarantäne, weitere 164 enge Kontaktpersonen müssen ebenfalls zu Hause bleiben. Im Klinikum in Landsberg werden aktuell fünf Corona-Patienten behandelt, drei auf der Allgemeinstation, zwei auf der Intensivstation, die beatmet werden müssen.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.