Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Corona-Inzidenzwert im Kreis Landsberg nur noch knapp über 35

Landkreis Landsberg
16.05.2021

Corona-Inzidenzwert im Kreis Landsberg nur noch knapp über 35

Im Landkreis Landsberg hält sich der Corona-Inzidenzwert stabil unter 50..
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolfoto)

Der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Landsberg sinkt am Sonntag wieder - und liegt nur noch knapp über der Marke von 35. Wann es weitere Lockerungen geben könnte.

Nach dem leichten Anstieg am Vortag, ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert (Corona-Neuinfektion auf 100.000 Einwohner gerechnet) im Landkreis Landsberg am Sonntag wieder zurückgegangen: Laut offiziellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt der Wert demnach bei 35,7 (Samstag: 42,4).

Die Inzidenz im Landkreis bleibt damit bereits den vierten Tag in Folge unter 50. Am fünften Tag könnte das Landratsamt beim Gesundheitsamt weitere Lockerungen beantragen. Diese könnten theoretisch zwei Tage später - also am Mittwoch - in Kraft treten.

Nur eine weiterer positiver Corona-Fall

Sollte es dazu kommen, fiele etwa die Pflicht weg, einen negativen Corona-Test vorzulegen, wenn man sich in einem Biergarten mit Personen aus einem anderen Haushalt an einen Tisch setzen will. Auch eine Terminvereinbarung beim Besuch von Ladengeschäften wäre dann nicht mehr notwendig.

Laut RKI ist am Sonntag im Kreis Landsberg nur ein weiterer positiver Corona-Fall hinzugekommen. Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 3983 Personen mit dem Virus infiziert. 66 Menschen starben bislang mit oder an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung.

Dem Landsberger Landratsamt zufolge befinden sich derzeit 114 Infizierte beziehungsweise positiv Getestete in Quarantäne - zwölf weniger als am Vortag. 170 enge Kontaktpersonen müssen ebenfalls zuhause bleiben (Samstag: 178). (lt)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.