Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Erstmals indische Corona-Mutation im Landkreis Landsberg festgestellt

Landkreis Landsberg
04.05.2021

Erstmals indische Corona-Mutation im Landkreis Landsberg festgestellt

Bei einer Person ist nach einem positiven Schnelltest im Landkreis Landsberg die indische Coronavirus-Mutation nachgewiesen worden.
Foto: Robert Michael/dpa

Erstmals wird im Landkreis Landsberg die indische Coronavirus-Mutation nachgewiesen. Was das Landratsamt zu dem Fall sagt.

Im Landkreis Landsberg ist erstmals die Indische Virusmutation B.1.617 nachgewiesen worden. Das teilte das Landratsamt Landsberg am Dienstagnachmittag mit. Schnelltest und PCR-Test bei einer symptomatischen Person waren demnach positiv. Anschließend wurde die indische Virusmutation auch laborbestätigt. Es wurden sehr schnell insgesamt 15 enge Kontaktpersonen ermittelt, sofort in Quarantäne versetzt und getestet. Zunächst waren alle Ergebnisse negativ, im Laufe der Quarantäne ergaben sich sechs weitere positive Ergebnisse, Laborbestätigungen auf die indische Variante stehen noch aus, so das Landratsamt weiter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.