Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Klimawandel: Alles nicht so schlimm im Landkreis Landsberg?

Landkreis Landsberg
21.03.2019

Klimawandel: Alles nicht so schlimm im Landkreis Landsberg?

Der Hauptplatz in Landsberg am 17. Februar diesen Jahres. Dass der Frühling immer früher beginnt ist ein Ergebnis einer Studie über den Klimawandel, den zwei Forscher aus Augsburg jetzt vorgestellt haben.
Foto: Julian Leitenstorfer

Die Prognosen zweier Augsburger Forscher stoßen im Umweltausschuss auf ein geteiltes Echo. Sie erwarten für den Landkreis keine großen negativen Veränderungen – zumindest bis 2050.

Der Landkreis Landsberg dürfte von starken negativen Folgen des Klimawandels in den nächsten rund 30 Jahren ziemlich verschont bleiben: Zu diesem Ergebnis kommt die jetzt im Umweltausschuss des Kreistags vorgestellte regionale Klimawandelstudie. Allerdings: Mehrere Mitglieder des Gremiums wie Wolfgang Buttner (ÖDP) und auch der als Zuhörer anwesende Förster Ludwig Pertl zeigten sich nicht so zuversichtlich wie die Autoren der Studie, Prof. Dr. Harald Kunstmann und Vera Gebhardt vom Lehrstuhl für regionale Klimaforschung und Hydrologie an der Universität Augsburg. Andererseits konnte Leonhard Welzmiller (CSU) den sich ändernden Klimaverhältnissen auch positive Seiten abgewinnen – insbesondere für die Landwirtschaft im Landkreis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.