Newsticker
Konstituierende Sitzung des Bundestages: Schäuble mahnt rasche Änderung des Wahlrechts an
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Trotz Corona-Krise: Die Natur geht ihren gewohnten Gang

Landkreis Landsberg
29.03.2020

Trotz Corona-Krise: Die Natur geht ihren gewohnten Gang

Sehr früh im Jahr bringen die Wildschweine ihren Nachwuchs auf die Welt. Wittert die Wildschweinmutter Gefahr, verteidigt sie ihre Frischlinge vehement. Das sollten vor allem Hundebesitzer beachten.
Foto: Julian Leitenstorfer (Archivfoto)

Plus In Zeiten der Ausgangsbeschränkung gewinnt der Spaziergang an Bedeutung. Jetzt im Frühjahr appelliert der Jagdverband, rücksichtsvoll gegenüber Wildtieren zu sein.

Vor dem Hintergrund der Ausgangsbeschränkung hat der Spaziergang in der heimischen Natur eine besondere Bedeutung bekommen. Zugleich erwacht die Natur, während bei den Menschen Ausnahmezustand herrscht, geht bei Pflanzen und Tieren alles seinen gewohnten Gang. So verwandeln sich Wiese, Feld und Wald in eine große Kinderstube, übrigens auch in der unmittelbaren Nähe von Siedlungen, denn die Brut- und Setzzeit beginnt. Der Jagdschutz- und Jägerverein Landsberg bittet deshalb die Menschen wieder um Rücksicht. Und für Spaziergänger und Gassi-Geher kann es durchaus gefährlich werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.