Newsticker
Wolodymyr Selenskyj telefoniert erneut mit Bundespräsident Steinmeier
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Wie Corona die Palliativarbeit im Kreis Landsberg erschwert

Landkreis Landsberg
29.10.2021

Wie Corona die Palliativarbeit im Kreis Landsberg erschwert

Palliativpatientinnen und -patienten leiden in der Regel an einer lange bestehenden, nicht heilbaren Krankheit. Die Einschränkungen in der Corona-Pandemie haben dazu geführt, dass deren Betreuung und Versorgung erheblich erschwert wurde.
Foto: dpa

Plus Josef Binswanger ist Palliativarzt am Landsberger Klinikum. Der Tod gehört zu seinem beruflichen Alltag. Die Pandemie stellt ihn vor Herausforderungen.

Allerheiligen ist ein Tag des Innehaltens und des Gedenkens an die Toten. Einer, der in seinem Berufsalltag mit sterbenden Menschen zu tun hat, ist der Palliativmediziner Josef Binswanger. Er ist nicht nur im Landsberger Klinikum beschäftigt, sondern auch beim hiesigen ambulanten Palliativteam. Im LT spricht Binswanger über seine Arbeit und die beiden kräftezehrenden Corona-Jahre. Wie sich das Abschiednehmen durch die Pandemie verändert hat und welche Lehren man aus den vergangenen Monaten ziehen kann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.