Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Wie Einzelhändler dem Lockdown trotzen

Landkreis Landsberg

14.12.2020

Landkreis Landsberg: Wie Einzelhändler dem Lockdown trotzen

Jan Dicks führt seine Kunden via Whatsapp-Video-Chat durch seinen Laden in Dießen.
Bild: Julian Leitenstorfer

Plus Ab Mittwoch gelten strengere Corona-Regeln und deswegen müssen auch viele Geschäfte schließen. Doch die Betroffenen im Landkreis Landsberg sind mitunter richtig einfallsreich.

Der harte Lockdown ist beschlossen. Ab Mittwoch müssen deswegen auch Einzelhändler ihre Geschäfte schließen, die Waren anbieten, die für den täglichen Bedarf nicht zwingend notwendig sind. Und das wenige Tage vor Weihnachten, wo Kunden vielleicht noch ein passendes Geschenk suchen und jede Menge Ware in den Läden auf den Verkauf wartet. Wie gehen Geschäftsleute aus dem Landkreis Landsberg mit der Situation um? Das LT hat sich umgehört und einfallsreiche Einzelhändler gefunden.

Simone und Jan Dicks vom „LA 13“ in Dießen bieten seit Montag einen Einkauf per Video-Chat an. Die Kunden haben dabei die Möglichkeit, beim Shopping per Whatsapp-Video-Chat die Ware live zu betrachten, während sie individuell und persönlich beraten werden. „Wir liefern die Ware dann persönlich aus“, sagt Jan Dicks. Zu Hause könne der Kunde die ausgesuchten Artikel aus den Bereichen Mode, Wohnen und Schenken begutachten und gegebenenfalls auch wieder zurückgeben. „Wir holen die Waren auch wieder ab.“ Dieses Geschäftsmodell habe sich bereits während des ersten Lockdowns bewährt. Der 47-jährige Jan Dicks belieferte unter anderem Kunden am Chiemsee und in Berchtesgaden. Gestern war im „LA 13“, das das Ehepaar Dicks vor sieben Jahren eröffnet hat, viel los. „Das ist jetzt stressig“, sagt Jan Dicks mit Blick auf die beiden Tage vor dem Lockdown.

Andrea Scherdi von Blumen Scherdi in Hofstetten sucht Käufer ihrer Orchideen.
Bild: Julian Leitenstorfer

Großer Andrang herrschte am Montag auch bei Blumen Scherdi in Hofstetten. Floristin Andrea Scherdi hatte am Sonntag in den sozialen Medien mitgeteilt, dass es am Montag und Dienstag Preisnachlässe gibt. Schließlich müsse alles, was grünt und blüht, verkauft werden, damit es nicht auf dem Kompost landet. Deswegen habe man sich auch entschlossen, an beiden Tagen bis 20 Uhr zu öffnen. Die eigens gezüchteten Weihnachtssterne seien schon größtenteils verkauft, allerdings gebe es noch große Mengen an Orchideen, sagt Andrea Scherdi. Während des Lockdowns setzt man bei Blumen Scherdi darauf, die Ware an die Kunden liefern zu dürfen.

Im Baumarkt der Familie Sailer in Landsberg deckten sich am Montag viele Kunden mit Ware ein. Für Notfälle, etwa bei einem heftigen Wintereinbruch mit starken Schneefällen, wolle man auch während des Lockdowns für die Kunden da sein, sagt Seniorchef Ernst Sailer. Während des ersten Lockdowns im Frühjahr hätten Handwerker Waren einkaufen können. Das werde nun wohl nicht so sein. „Viele Handwerker haben über Weihnachten und Neujahr zu“, weiß Sailer. Und was ist mit Böllern und Raketen? Wie hart trifft das Verkaufsverbot den Baumarkt? Gar nicht, sagt Ernst Sailer. Man habe sich frühzeitig entschlossen, darauf zu verzichten, nicht nur aufgrund der Corona-Pandemie, sondern auch aus Gründen des Umweltschutzes.

Edmund Epple vom Discy in Landsberg setzt auf den Warenversand.
Bild: Julian Leitenstorfer

„Ich kann mir keine schwierigere Woche für einen Lockdown vorstellen als die letzte Woche vor Weihnachten. Zumindest nicht für einen Laden, wie wir es sind“, schreibt Edmund Epple von Discy MusikBuchHandlung in Landsberg auf seiner Homepage. Er wolle aber das Beste daraus machen. Das heißt, ab Mittwoch dann nur noch Versand. „Wir gehen davon aus, dass alles, was in dieser Woche rausgeht, noch rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum liegen wird“, schreibt Epple. Und er bietet auch einen eingeschränkten kontaktlosen Abholservice an. Dazu müssten sich Kunden aber unbedingt anmelden und Termine vereinbaren. „Wir werden die Bestellungen punktgenau bereithalten. Wir schieben nach Vereinbarung die Ware unter dem Gitter durch oder deponieren sie im Seiteneingang.“ Bezahlmöglichkeiten im Laden werde es keine geben. Das laufe dann ausschließlich per Rechnung.

Auch Kunden setzten sich für die Einzelhändler ein

Doch auch die Kunden setzten sich für die betroffenen Einzelhändler ein. So hat Brigitte Hübner in der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Landsberg, wenn...“ den Einzelhändlern, die ihre Waren auch liefern oder als kontaktlose Abholung anbieten, die Möglichkeit einer Werbung in der Gruppe angeboten. Sie hat dazu das Beitragsthema „Einzelhandel Liefer- und Abholservice“ hinzugefügt. „So ist beiden Seiten geholfen, dem Kunden, der etwas benötigt, und dem Laden, der etwas verkaufen kann“, schreibt sie in der Facebook-Gruppe. Außerdem könnten Interessierte auch ihre andere Gruppe „Einkaufen vor Ort, Landsberg, Kaufering und Umgebung – LLoogle“ nutzen.

Bereits seit Anfang November muss die Gastronomie im Landkreis geschlossen sein. Auch den Gastwirten bleibt nur ein Hol- und Lieferservice. Die „Stufe 15“ im Vorderanger in Landsberg bietet ihren Kunden einen Abholservice an – täglich von 11 bis 15 Uhr, wie Inhaberin Billie Salzeder sagt. Ausgerechnet in dieser schwierigen Phase wurde in dem Lokal eingebrochen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag erbeuteten Unbekannte einen PC und einen Bildschirm.

Vom Lockdown nicht betroffen sind Supermärkte, Getränkehändler und Wochenmärkte. Auch Apotheken, Drogerien und Reformhäuser müssen nicht schließen. Weitere Ausnahmen betreffen Reinigungen, Optiker, Hörgeräteakustiker, Abhol- und Lieferdienste, Auto- und Fahrradwerkstätten, die Post, Läden für Tierbedarf, Tankstellen und Banken. Auch der Verkauf von Christbäumen bleibt möglich.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren