Newsticker
RKI registriert 2400 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz liegt jetzt bei 16,9
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Anti AfD-Kundgebung in Landsberg: Die „Versprengten“ sollen wieder zurück

Landsberg
17.06.2016

Anti AfD-Kundgebung in Landsberg: Die „Versprengten“ sollen wieder zurück

Zuhörer unterschiedlichster Nationalitäten kamen gestern Nachmittag auf den Hauptplatz, um für eine offene und friedliche Gesellschaft zu demonstrieren.
Foto: Julian Leitenstorfer

Bürgerbündnis gegen Rechts mobilisiert auf dem Hauptplatz 350 Zuhörer gegen AfD-Veranstaltung.

Hasan Coskun lebt seit 13 Jahren in Landsberg, jetzt sieht er „unsere gesellschaftlichen Werte“ durch die Alternative für Deutschland (AfD) gefährdet. Deshalb ergriff der türkische Familienvater auch heute Nachmittag vor rund 350 Zuhörern auf dem Hauptplatz bei der Kundgebung des Bürgerbündnisses gegen Rechtsextremismus das Wort – ebenso wie die Landtagsabgeordneten Dr. Herbert Kränzlein (SPD) und Ludwig Hartmann (Grüne) sowie Moritz Hartmann (Kreisjugendring) und der evangelische Pfarrer Landsbergs, Detlev Möller.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.